Full text: Berichterstattung über das Jahr 1894 (1894)

Geschenk des Herrn O0. Baumann, Maler: Studienkopf in Kreide 
(Albumbeitrag). 
Geschenk des Herrn C. Stadler-Vogel: Fr. 1000 zum Ankauf 
einer Sammlung von Handzeichnungen L. Vogel’s. 
Geschenk des Herrn C. Stadler-Vogel: Carton von J. Overbeck, 
Christi Einzug in Jerusalem (das Bild befindet sich in der 
Marienkirche zu Lübeck). 
Geschenk der Familie des sel. Herrn C. Meyer-Zeller: Fr. 200. 
Unsere Gemäldesammlung hat sich in diesem Jahre durch 
keine Ankäufe vermehrt, weil die vorhandenen, durch «vor- 
gegessenes Brot» reduzirten Mittel erhebliche Erwerbungen noch 
nicht gestattet haben. Dagegen wird uns für 1895 nun ein 
Betrag von ca. Fr. 7500 zur Verfügung stehen, der auch bei den 
bevorstehenden Ausstellungen ohne Zweifel seine Verwendung 
finden wird. Glücklicherweise ist die Sammlung mittlerweile auf 
andere Weise vermehrt worden, indem uns vom h. Bundesrat 
ein auf dem «Salon» angekauftes Bild von Leon Gaud in Genf, 
«Winzerinnen» und aus den Erwerbungen der Gottfried Keller- 
Stiftung 6 ältere Bilder zur Aufbewahrung übergeben worden 
sind, welche der Sammlung des Herrn Oberst Rothpletz ent- 
stammen. Es sind dies: 
Andrea del Brescianino (um 1525): La bella Visconti. 
Sofonisbe Anguisciola von Cremona (+ 1625): Bildnis einer alten 
Dame. 
Alesso Baldovinetti (+ 1499): Portrait zweier Signori aus dem 
Hause der Medicäer. 
Gonzales Coques (+ 1684): Der Flageoletspieler. 
Gaspard Duguet (Poussin, + 1675): Biblische Landschaft. 
Jacob Jordaens (+ 1678): Kampf zwischen Apollo und Marsyas. 
Das schon oben erwähnte, höchst schätzenswerte Geld- 
geschenk eines Mitgliedes und eine grössere Zahl Albumbeiträge 
in baar haben uns sodann in stand gesetzt, eine grössere Samm- 
lung sehr interessanter und charakteristischer Handzeichnungen 
und Aquarellen Ludwig Vogels zu erwerben, welche: diesen be- 
deutenden und originellen Künstler nun nach den verschiedensten 
Seiten seines Könnens (auch in Landschaft und Architektur) zum 
Teil in ganz vortrefflicher Weise repräsentiren. Wir machen die: 
Sonntagsbesucher unserer Sammlung auf diese wertvollen und
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.