Full text: Der Gegner (3(1922),1)

Erklärung 
An unsere Leser! 
Wir bedauern sehr, daß es uns nicht möglich war, mit der Her 
ausgabe des III. Jahrgangs unserer Zeitschrift pünktlich zu beginnen. Die 
unerwartete Steigerung der Herstellungskosten auf weit mehr als das 
Doppelte sowie die plötzliche Papierknappheit und verschiedene andere 
technische Schwierigkeiten machten völlig neue Dispositionen notwendig, 
sollte die Zeitschrift überhaupt zu einem annehmbaren Preise weiter erscheinen. 
Die im vorigen Heft angegebenen Bedingungen für Einzelbezug und Abonnement 
ließen sich zwar nicht einhalten, doch ist die Steigerung verhältnismäßig gering; 
wir glauben uns daher zu der Hoffnung berechtigt, daß unsere Leser uns trotz 
höherer Preise treu bleiben werden. Die auf der 2. Ujmschlagseite angegebenen 
Preise sollen für das ganze Jahr Gültigkeit behalten, wenn nicht neue Preis 
steigerungen dies unmöglich machen. Bezahlte Abonnements sichern 
jedoch Lieferung ohne jede Nachforderung. Wir bitten alle Zah 
lungen unaufgefordert zu leisten, um unnötige Spesen zu vermeiden. 
Von allen Freunden des „Gegner“ erwarten wir, daß sie unsere Arbeit durch 
Propaganda der hier vertretenen Ideen und rege Werbetätigkeit für unsere Zeit 
schrift unterstützen. Durch regelmäßiges monatliches Erscheinen hoffen wir 
künftig den Wirkungskreis des „Gegner“ zu vergrößern und dadurch immermehr 
gerecht zu werden unserer Aufgabe: Kampf gegen Ausbeutung und Unterdrückung, 
Vertiefung und Klärung revolutionärer Erkenntnis und Weltanschauung. 
Redaktion und Verlag des „Gegner“.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.