Full text: Der Ararat (1 (1920), 7)

d> die sofortige Errichtung eines Staats-Kunsthauses und die Aufhebung der Besitzbegriffe in 
der neuen Kunst <Expressionismus>,- der Besitzbegriff wird vollkommen ausgeschaltet in der 
überindividuellen Bewegung des Dadaismus, der alle Menschen befreit, 
e> Einführung des simultanistischen Gedichtes als kommunistisches Staatsgebet, 
f> Freigabe der Kirchen zur Aufführung bruitistischer, simultanistischer und dadaistischer 
Gedichte. 
g) Errichtung eines 
dadaistischen Beirats in jeder Stadt über 
Einwohner 
zur 
Neu 
gestaltung des Lebens, 
h> sofortige Durchführung einer großdadaistischen Propaganda 
klärung des Proletariats, 
i> Kontrolle aller Ge 
setze und Verord 
nungen durch den 
dadaistischen Zen 
tralrat der Welt- 
Zirkussen 
zur 
Auf 
revolution, 
k> 
ige Regelung 
Sexualbezie- 
:n im interna 
tional -dadaistischen 
Sinne durch Errich 
tung einer dadaisti- 
aller 
hung 
sehen 
Geschlechts 
zentrale. 
Der dadaistische re 
volutionäre Zentralrat, 
Gruppe Deutschland: 
Hausmann, Huelsenbeck, 
Golyscheff. Geschäfts 
stelle: 
Kantstraße 
Charlottenburg 
118, Beitritts- 
Der politische Radika 
lismus unserer Tage soll 
hier durch persiflierende 
Überradikalisierung ad 
absurdum geführt werden. 
Ähnlich verhält sich der 
% 
Dadaismus zur Kunst. 
Die destruktive, deformie 
rende Tendenz des Ex 
pressionismus und seiner 
Parallelerscheinungen 
wird, von allem Schöpfe 
rischen isoliert, so weit ge 
trieben, bis sie -zur Bestä 
tigung der Sinnlosigkeit 
aller bildenden Kunst 
wird 
Die Sinnlosigk 
erklärungen werden dort 
entgegengenommen, 
daß sich der Dadaismus e 
Carlo Carrä 
Le figlie di Lot 
Dann wird er sich selbst 
als Prinzip verlangt auch 
die Ausschaltung jeglicher 
Logik im sprachlichen 
Ausdrude. Entstehung 
dadaistischer Literatur. 
Hier und da scheint es, 
Verwirrend map es sein. 
daß sich wirklich schöpferische Kräfte, wie Klee und Grosz in seinen Bezirk verirrt haben. Aber 
diese Künstler sind, wenn sie auch vom Dadaismus akklamiert werden, ebensowenig Dadaisten, 
wie z. B. Theodor Lessings Werk: „Geschichte als Sinngebung des Sinnlosen" deshalb, weil 
es von Dadaismus um seiner Sinnloserklärung alles historischen Geschehens willen geschätzt 
wird, eine dadaistische Geschichtsphilosophie ist. 
Der Dadaismus ist ebensowenig wie der Futurismus ein Auftakt, sondern ein Ausklang: Aus 
klang des Expressionismus bzw. des Kubismus <wie der Futurismus Ausklang des Impressio 
nismus war). 
Am „epater le bourgeois", das dem Futurismus so wichtig war, hält auch der Dadaismus fest 
Alle bruitistischen und koprologischen Späße, mit denen die Futuristen das bürgerliche Trommel 
fell irritierten, benützen die Dadaisten zu gleichen Zwecken. Auch die dadaistische Manifest- 
Manie ist futuristisches Erbübel. <Die Dadaisten-Matinee, die am 5. Febr. 1920 im Pariser Grand- 
5i
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.