Full text: Zweiter Jahrgang (2(1921))

■ 
Archipenko Frau (Tuschzeichnung) 
Werke der Haager Schule umfaßte, nach dem 
Willen des Stifters dem Rykmuseum zufließen 
sollte, konnte diese neue bedrohliche Einwande® 
rung einer bereits überreichlich vertretenen Kunst 
nur durch einen glücklich gefundenen Ver 
gleich abgewendet werden. Das Gegenstück 
zur Sammlung Dunker JFraser bildet im Amster® 
dammer städtischen Museum der Bilderbesitz 
des Sammlers van Essen ,> durch diese, ihr dauernd 
zugewiesenen Leihgabe, sieht sich die Museums 
leitung der Notwendigkeit überhoben, ihrerseits 
auf Ankäufe von Werken Jozef Israels, J. H. 
Weissenbruchs, P. J. C. Gabriels, H.W. Mes® 
dags, B. J. Blommers zu sinnen. 
Schließlich gibt es spendelustige Gönner und 
reiche Erblasser, denen die modernen* hollän 
dischen Museen mitunter eine Mehrung ihres 
Bestandes zu danken haben, sei es vermittels 
von Einzelzuwendungen, dauernden Geld 
stiftungen oder von unmittelbaren Gemälde 
schenkungen. Auch diese Art von privater 
Hilfeleistung beeinträchtigt, wie willkommen sie 
gelegentlich sein mag, im Grunde die erwünschte 
Handlungsfreiheit der Galerieleiter und trägt nur 
selten dazu bei, daß sie den Ausbau der ihnen 
anvertrauten Sammlung folgerecht anzulegen 
und charaktervoll zu Ende zu führen vermögen. 
Innerhalb des Vorrats moderner Bilder, die 
sich unter den skizzierten Umständen in den 
öffentlichen Galerien Hollands zusammenge 
funden haben, ist noch am ausgiebigsten der 
Impressionismus vertreten. A. Mauve, die drei 
Brüder Mares, Albert Neukuys und ihre Ab 
kömmlinge Breitner, Voerman, de Swart, Wit® 
sen von allen diesen Huldigern des hollän® 
dischen Landschaftsbildes, diesen feinen Emp® 
findern aller Zwischentöne des Lichts und der 
Luft, diesen geduldigen, hingegebenen Gläu® 
bigen der stofflichen Wirklichkeiten, die es einer 
Fälschung gleich achten, in die sichtbare Wirk 
lichkeit geistige Forderungen und Verklärungen 
hinein tragen zu wollen, von ihnen finden sich 
überall sehenswerte wenn schon nicht in jedem 
Falle die meist bezeichnenden Arbeiten. Zu 
gleich aber bedeutet der Impressionismus die 
äußerste Stufe der Neuzeitlichkeit,- was sich 
innerhalb der Künste nachher zugetragen hat, 
die große durch ganz Europa sich fortsetzende 
Wende des Stilbegriffs, hierüber fehlen in den 
öffentlichen Sammlungen Hollands die Zeugnisse 
so gut wie vollständig. 
So entsteht denn für denjenigen, der die ge® 
nannten Galerien auf der Suche nach postim® 
pressionistischen Bildschöpfungen durchwandert 
Archipenko Stilleben (Aquarell)
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.