Full text: Zweiter Jahrgang (2(1921))

Gustav Kiepenheuer Verlag / Potsdam 
DIE SCHAFFENDEN 
Eine Zeitschrift in Mappenform, herausgegeben 
durch Paul Westheim 
Soeben erscheint: 
DER III. JAHRGANG /DIE ERSTE MAPPE 
INHALT: 
ALEXANDRE ARCHIPENKO: Frau, Stilleben/ OriginabLithographien — 
MAX BURCHARTZ: Akt, Selbstporträt / OriginabLithographien — MAX 
KAUS: Mädchenkopf / OriginabHolzschnitt - OTTO MUELLER: Polen 
Variete/ OriginabLithographien — MAX PECHSTEIN: Am Ufer, Nach 
dem Bade / KaltnadebRadierungen — PAUL WIMMER: Zirkus / Hand* 
kolorierter Holzschnitt. 
»Paul Westheim hatte einen guten Gedanken, da schuf er die Schaffenden. 
Wenn man bedenkt, daß man für 1000 Mark (Papierwährung) in vier Mappen 
des Jahres 40 signierte Originalgraphiken erhält, und daß darunter viele Blätter 
unserer besten Künstler sind, so darf man sich beglückwünschen, dergleichen 
bekommen zu dürfen. Besonders angenehm berührt ist es, daß nicht nur die 
Führer unserer Generation mit den schönen Blättern auftreten (Lehmbruck, 
Heckei, Schmidt*Rottluff, G. Grosz usw.), sondern auch sehr beachtenswerte 
Neulinge und eine Reihe Ausländer; Beweise, daß die Kunst gottlob beginnt, 
die widersinnigen Nationalschranken einzureißen. Nun mag der dritte Jahr* 
gang in gleichem Maße über den zweiten hinauswachsen, wie dieser über 
den ersten.« »Ararat«, Karl F. Schmidt. 
Der Jahrgang enthält 4 Mappen, die in Abständen von etwa je einem 
Vierteljahr ausgegeben werden. 
Preis: In Seidenmappe Mk. 1600.— In Halbseidenmappe Mk. 1000.— 
Gustav Kiepenheuer Verlag / Potsdam
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.