Full text: Meisterwerke aus Oesterreich

GEMÄLDE N 
chendes Wappen: gewappneter Arm mit einem Klöppel (spanisch 
mazo). Die Bestimmung von C. Justi, vgl. Carl Justi, Diego Velazquez 
und sein Jahrhundert, Bonn 1888, Band II, S. 320 ff. 
1800 in Italien erworben 
Kat. Nr. 603 
GABRIEL METSU, Leyden 1629 — Amsterdam 1667 
Tätig in Leyden, seit 1657 in Amsterdam nachweisbar 
331 Die Spitzenklöpplerin, um 1655/60 
Eichenholz, br. 29, h. 35,4 
Hofstede de Groot Nr. 81 
Erworben 1811 aus der Sammlung H .von Reith in Wien 
Kat. Nr. 1370 
FRANS VAN MIERIS d. Ae., Leyden 1635 — Leyden 1681 
Schüler des Gerard Dou, tätig in Leyden 
332' Der Besuch des Arztes, 1657 
Kupfer, br. 27, h. 34 
bez. rechts unten: F van Mieris 1657 
Hofstede de Groot Nr. 37 
Seit 1781 in der Galerie nachweisbar 
Kat. Nr. 1381 
ANTHONIS MOR VAN DASHORST, Utrecht 1517/20 — 
Antwerpen um 1576/77 
Schüler des Jan van Scorel, weitergebildet unter dem Einfluß Tizians, 
1547 Meister in Antwerpen. Reisen nach Italien (1550 in Rom). Hof- 
maler Philipp II. in Madrid, 1553 in Lissabon, 1554 in London, 1559 
wieder in Utrecht, seit 1568 in Antwerpen tätig 
335 Die Königin Anna von Spanien, 1549—1580, um 1570 
Leinwand, br. 110, h. 161 
bez.: Antonius Morus faciebat ao 157... 
Die Dargestellte Tochter Maximilians II., 1570 vierte Gemahlin Phi- 
lipps II. von Spanien. Wohl während des Aufenthalts der Erzherzogin 
in Antwerpen (Sommer 1570) entstanden. 
125
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.