Full text: Meisterwerke aus Oesterreich

GEMÄLDE ; 
407 Gastmahl im Schloßpark, 1624 
Eichenholz. br. 67, h. 47 
bez.: E. V Velde 1624 
Erworben 1928 
Kat. Nr. 1346 A 
TIZIANO VECELLIO, Pieve di Cadore 1477 (?) 
— Venedig 1576 
Schüler von Sebastiano Zuecato, Gentile und später Giovanni Bellini, 
beeinflußt von Giorgione, tätig in Venedig, als höfischer Porträtmaler 
auch in Rom und Augsburg 
408 Isabella d’Este, Markgräfin von Mantua, 1474—1539, 
um 1534/36 
Leinwand, br. 64, h. 102, links und rechts beschnitten 
Die Bestimmung der Dargestellten auf Grund eines Stiches von Lucas 
Vorsterman. Das Bild ist wohl 1534/36 entstanden; denn wir wissen 
aus einem Brief der Markgräfin von 1534, daß die damals sechzig- 
Jährige bei Tizian eine Wiederholung eines von Francesco Franeia 
gemalten Jugendbildes von ihr bestellt hatte. Wenn es sieh bei dem 
ausgestellten Bild um das erwähnte Werk handelt, so ist Tizian mit 
seiner Vorlage sehr frei umgegangen. Der Künstler hat Isabella d’Este 
auch nach dem Leben gemalt, vgl. die ausgestellte Kopie von Rubens 
(Kat. Nr. 354) 
Tizian, Klassiker der Kunst, herausgegeben von Oskar Fischel 
4. Aufl. (1911) Abb. S.58; Hans Tietze, Tizian, Wien 1936, Tafel- 
band Abb. 95; vgl. auch Georg Gronau in „Belvedere“ 1934/36, S. 230 
Aus Sammlung Erzherzog Leopold Wilhelm 
Kat. Nr. 163 
409 Das Mädchen im Pelz, um 1536/40 
Leinwand, br. 63, h. 95 
Tizian, Klassiker der Kunst, herausgegeben von Oskar Fischel, 
4. Aufl. (1911) Abb. S. 66; Hanz Tietze, Tizian, Wien 1936, Tafel- 
band Abb. 96 
Seit etwa 1720 in der Galerie nachweisbar 
Kat. Nr. 197 
147
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.