Full text: Die weissen Blätter (3(1916),1)

Rene Schiebefe * Hans im Scbnabenfocß 
Dimpfel <einschenkend>: Verschont mich mit euren Problemen, Kin* 
derballone, die man mit einem Nadelstich entleeren kann. Und wenn 
mir sagt. 
neunundneunzig Prozent 
durchs Leben spaziert. 
antworte 
Kinderschuhe noch nicht abgetreten 
Menschen damit 
die Menschheit eben 
meine Ruhe, 
damit ich merke, daß ich auf der Erde bin. So etwas Schönes, wie 
die Erde ist, hat sich noch keiner von euch Vierfüßern ausgedacht. 
Und wenn's ans Sterben 
brav »Danke schön« 
gut es geht, zusammen, bis es vorbei ist. 
nehme mich, 
jetzt könnt ihr weiter reden. Ich sage kein Wort mehr. 
Schmitt: 
ein anständiger Heide. 
deinem »Danke 
schön« fährst du in den Himmel, {Ablehnende Bewegung Dimpfels.) 
Stark fuß: Jeder fährt in seinen Himmel 
Sch 
Nicht wahr 
Pharisäer? Für 
Relig 
nicht einmal die Angelegenheit eines korrekten Kaufmannes 
Besten von euch 
und äußern Bequemlichkeit, 
Starkfuß: Wir sind Abendländer 
nisten in Europa, 
sondern nur eine 
wie 
innern 
orientalische Kolo 
Schmitt; Dieses Europa haben wir geschaffen, aus den Trüm* 
römischen Reichs aufgebaut, Stüdk um Stück, wir haben 
mern 
es ein dutzendmal vor dem orientalischen Anstum gerettet,- solange 
wir herrschten, gab es ein Europa und seitdem nicht mehr. 
Starkfuß: Zugegeben, wir haben 
zerrissen. 
Befreiung 
zerreißt alte Bande, Wir sind frei, ihr aber wollt nicht auf hören zu 
herrschen, 
Schmitt; Wir dürfen nicht, solange wir an uns glauben. 
Starkfuß; Und wir leiden's nicht, solange einer von uns atmet. 
Hans; Wann wird dieser Kampf entschieden sein! 
Starkfuß: Wenn die Welt den Germanen gehört, (Man hört einen 
Pfiff, Sie brechen auf.) 
Schmitt; Wenn der Papst wieder auf den Felsen steigt und zum 
Meere spricht, 
Hans; Los! Geht voran. Aber macht leise. 
Dimpfel: Ich möchte gern wissen, warum der Mann Gottes nicht 
reiten wollte.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.