HOLZSCHNITTE 
39 Mariae Verkündigung, 
8. Blatt des Marienlebens, B 83 
bez. mit Monogramm auf perspektivisch gestelltem Täfelchen; um 
1501—1503 
M. 195: vor dem Text a—b 
Wz. Ochsenkopf mit fünfblättriger Blume und Dreieck (H. 19, M. 62) 
Wölfflin S. 101, Hinweis auf Beziehung zu italienischen Verkündi- 
gungsdarstellungen (weiträumige Bogen-Architektur, der heraneilende 
Engel); die später entstandene Verkündigungsdarstellung der kleinen 
Passion „gibt der Darstellung ihre Stille und Weihe zurück"; Tietze I 
Nr. 194, betrachtet die Zeichnung in Berlin (L. 442), im Gegensatz zu 
Wölfflin, nicht für Vorzeichnung, sondern für nachträglichen Holz- 
schnitt-Entwurf; gilt als eines der frühesten Blätter des Marienlebens 
40 Die Heimsuchung,9. Blatt des Marienlebens, B 84 
bez. mit Monogramm auf perspektivisch gelegtem Täfelchen; um 
1503—1505 
M. 196: vor dem Text a (etwas schwacher Druck) 
Wz. Ochsenkopf mit fünfblättriger Blume und Dreieck (H. 19, M. 62) 
Wölfflin S. 101, Hinweis auf Lichtwirkung in Landschaft, die im vollen 
Mittagslicht zu liegen scheint, selbst in den Schatten heller als der 
Himmel; Tietze I Nr. 262 datiert um 1504, M. um 1503, Dodgson um 
1504/05; Entwurfzeichnung im Gegensinn, mit tirolischem Bauernhaus 
im Mittelgrund, in Wien (L. 473) 
41 Die Geburt Christi und Anbetung der Hirten, 
10. Blatt des Marienlebens, B 85 
bez. mit perspektivisch gezeichnetem Monogramm auf Stein; um 
1502/03 
M. 197: Ausgaben ohne Text e 
Wz. Fischblase (H. 42, M. 309) 
Wölfflin S. 102, betont den „großen Wurf in der Adoration der Maria"; 
Vergleich der scharfen, etwas vordringlichen Perspektive mit italie- 
nischen Beispielen (die Verkündigung von Carlo Crivelli in London); 
Tietze I Nr. 205; Heidrich Repert. d. Kunstw. 29, datiert spät, 1505 
36
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.