Full text: Der Ararat (1 (1920), 8)

% 
Die Erste Gesamt-AusstellungP a u 1K1 e e, zu 
welcher ein erheblicher Teil des Privatbesitzes 
hinzugezogen werden konnte, wurde am 17. Mai 
eröffnet. Sie umfaßt 362 Werke an Gemälden, 
Aquarellen,Plastiken, Zeichnungen undGraphik# 
Blättern. Außer der in diesem Heft abgedruckten 
„Kritik" hat selbstverständlich die Münchner 
Presse bis heute den 28. Mai kein Wort für 
dieses Ereignis übrig gehabt. Einige Kunst 
handlungen und eine Reihe von öffentlichen 
Galerien — München ausgenommen — sicherten 
sich wertvolle Objekte dieser Ausstellung. Für 
die vorhergegangene Ausstellung George 
Grosz, welche Mitte April eröffnet wurde, 
erfolgte die einzige Besprechung, die ernst ge 
nommen werden kann, am 5. Mai. In Ham- 
bürg und Berlin erschienen dagegen spalten* 
lange Würdigungen dieser Ausstellung. Herr 
Willy Wolfradt! Meinen Sie nicht, daß andere 
Ursachen als die „Trägheit des Kunsthänd 
lers" schuld sind, wenn norddeutsche Künstler 
München nicht mehr beschicken? Das Stadt- 
museum Dresden erwarb aus dieser Ausstel- 
lung eine Reihe von Zeichnungen und Aqua- 
rellen, und auch der Privatbesitz beteiligte sich 
sehr rege als Käufer. 
Der unverkaufte Teil der Grosz-Ausstellung 
wird im Juni bei Zingler in Frankfurt gezeigt, 
das große Gemälde „Der Abenteurer" wird 
ausgestellt in der Expressionisten-Schau in 
• 
Darmstadt. 
Ich erwarb eines der Hauptwerke von Franz 
Marc „Katzen" <Abb. S. 82). Die Größe des 
Gemäldes ist 73X96, die Hauptfarben sind blau, 
gelb und rot. Es stammt aus dem Jahre 1913. 
Mein Verlag erwarb zwei neue Lithographien 
von Georg Ehrlich „Der Bucklige" und „Frau 
im Herbst". Je 40 signierte Drucke Mk.65.— 
Ferner zwei Radierungen von R. Seewald 
„Bootshafen 1920" 15X21,-30 signierte Drucke 
Mk. 100. — einschließlich Luxussteuer „Haus mit 
zwei Nonnen" 1919 19X16,- 30 signierte Drucke 
Mk. 100. — . Vorbereitet wird eine Mappe mit 
12Lithographien von GeorgSdhrimpfzu dem 
Roman von Laurids Brunn „Van Zantens glück 
liche Zeit". Noch vor Drucklegung erhalte ich 
einen Prospekt des Verlages Arnold, der 20 far 
bige Holzschnitte Otto Langes über das gleiche 
Thema anzeigt! 
Georg Schrimpf ist wieder ausschließlich durch 
mich vertreten. Ich verfüge auch über die Werke 
seiner verstorbenen Gattin Maria Uhden. 
Al exeij von Jawfensky 
{Abbildung Seite 74>‘ 
/ * _ 1 . V* . • y • # • * *« • ' •. * • * 
«4 P 0 * * • • i »^0 4 **•-’ •' * . Y f' * r ' J ^ . | 
Zwölffarbenlithographie nach dem Gemälde des Meisters. Bildgröße 
67X42 1 / 2 cm, Blattgröße 77X63 cm. 100 numerierte und vom Künstler 
signierte Exemplare auf starkem holzfreiem Kunstdruckpapier Mk. 60. — . 
• f % 
•k 
Zu beziehen vom 
Goltzverlag, München, Briennerstrasse 8 
81
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.