Full text: Die Wahrheit über Anna Blume

1 
19 
haben sich mit ihr recht ungeschickt abgequält und haben 
sie nicht beantworten können. 
Idh glaube gezeigt zu haben, daß die Schwitterssche Art 
künstlerisch durchaus legitimiert ist. Daß er also durchaus 
künstlerisch produziert. 
Es blieb bislang offen, welchen Rang seine Produktion 
cinnimmt. 
Daß jene Kunstrichter nicht bis zu dieser Frage vor** 
gedrungen sind, liegt vielleicht an einer Überschätzung 
■der Artfrage und Unterschätzung der Rangfrage. 
Vielleicht audi daran, daß sie eine künstlerische Grund 
lage der Art in diesem Falle nidit erkennen konnten. 
Vielleicht auch daran, daß sie überhaupt nicht wissen, 
was eine durchaus künstlerische Produktion ist. 
Es kann recht fatal sein, wenn man keinen Korkzieher 
im Hause hat. Oder kein Streichholz. Oder kein Nach- 
sdhlagebuch. 
Zwischen der Weltanschauung der heutigen Jugend und 
der älteren Generation liegt eine Kluft. 
Wir kamen vom Ichprinzip zu dem der Gemeinsamkeit. 
Wir kamen vom partikularen Denken zum kosmischen 
Fühlen. 
Wir kamen von der Oberflächlichkeit zur Vertiefung. 
Vom Materiellen zum Geistigen. 
Den Hintergrund bildet das zeitliche Chaos. 
Da mag den Alten manches Junge verzerrt erscheinen. 
Da mag sich mandies Junge verwegen gebärden und Jenen 
Entsetzen einflößen. 
Eltern verstehen ihre Kinder nidit mehr. 
Man sagt: Jugend habe keine Ehrfurcht mehr.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.