Full text: Brief, Dr. Hitz-Bay. Chur, Telephon 4.32, Chur, den 3. August 1917., Herrn Dr. Wartmann in Zürich., Kunsthaus a.Heimplatz.

Dr. Hitz-Bay 
%• 
CHUR 
'^Ws- 
*b^£ wt- 
TELEPHON 4.32 
% 
# 
# 
& 
-p 'Ä 
,; v~ ^ 
t,^: 
chur. den- 3•August i9i 7. 
»1 « 1 • 
#' 
I 
• » 
4^ ,: 
£ 
••7-y rp 
1 \ pn / 
f. .V V -.*J>- ••■' 
\\ 
VI 
y 
Jtf: 
Herrn Dr. Wart mann 
in 
Zürich. Kunstbaus a.Heimplatz 
Sehr geehrter Herr 
9 
Au*Nstejj Ull 
Sic haben kürzlich an 
r. 
Frau Hanni Bay, Malerin, 
in Chur, rai 
’ ■*■ ^«+eil 
^e- c ° 
0 
1 
eine ev.Ausstellung im Februar 1918 
Zeichnungen zu sehen wünsche 
Frau Hanni Bay nimmt 
an, es handle sich 
hei dieser 
Jury durch Ihre geschätzte Kommission darum, dass Sie ein TJr 
teil sich bilden können über die Art der aussust 
&-reilenden Sachen und der 
Künstlerin überhaupt. Um dies zu ermöglichen senden wir Ihnen in einer 
Mapp e mit gleicher 
Post 
70 
6 
3 
Zeichnungen, einzeln . 
Zeichnungen in gross.gelb,Couvert 
Zeichnungen ( bezw. 2 lithogr. Zeiohn. und 
eine Orig.Handzeichn.) 
in kl. gelb.Couvert, 
Pie Sachen sind sehr verschiedenarig ausgewählt worden hinsicht 
lieh Entstehn: gszeit, Technik, und Sujet. Ebenso werden zur Orientierung 
noch 9 photogr. Reproduktionen nach Bildern, Cartons und Zeichnungen 
beigelegt 
Zum gleichen Zweck sei beigefügt, dass Frau Hanni Bay seit 
bald 15 Jahren die Jury für manche Bernicche 
Ausstel-i. 
owio jeden 
Turnus und schweizerischen Salon regelmässig anstandslos passiert hat 
und zwar mit Oelbildem wie auch mit Zeichnunven, Besonderer Verhältnisse 
X hat sie sich in 
den 
letzten drei Jahren noch inten 
Kunstgattung befasst und auch entsprechend 
wegeny 
siver als früher mti 
bei Ausstellungen diesen Teil ihres Schaffens hervorgehoben. Auch ihre 
Kritiken beschäftigen sich daher 
vielfach mit den Zeichnungen, die z.B. 
bei Ausstellungen vor Kurzem 
in Bern, Zürich und St, Moritz besondere 
hervo 
& 
©hoben wurden 
wäre uns ana 
hier zu haben, da 
auf den 18.August die 
Kollektion wiede 
Frau 
Hanni Bay auf 20*ds. zu einer kleinen Sonderaus 
Stellung nach Arosa geladen ist.( Kurdir. F. Moeschlin.) 
Hoohachtungsro11 
> 
im Auftrag von Frau H.Bay
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.