Das Lied vom Autobus 
Am Verdeck der Autobusse — 
»Bitte bücken!« — »Fahrt zwei Mark!« — 
best sie von dem letzten Kusse, 
den, das eine Bein im Sarg, 
Don Juan noch hat gespendet 
eh sein Höllenleben er, 
der Verruchte, hat vollendet. 
Gott, wie ist das Leben schwer — 
Am Verdeck der Autobusse — 
»Bitte bücken!« — »Fahrt zwei Mark!« 
best sie bis zum letzten Schlüsse 
den Roman, und fühlt sich stark, 
wieder einen Tag zu tragen, 
Schreibmaschine, Telephon 
zu bedienen, »Tach« zu sagen. 
Gott, was ist das für ein Ton — 
Am Verdeck der Autobusse — 
»Bitte bücken!« — »Fahrt zwei Mark!« — 
»Platz jemacht!« — »Wer sind Sie!« — »Busse! 
»A-E-G-Direktor?« — »Quark!« 
»Bitte sehr, ich bin von Flatow!« 
»Wenn schon Flatow, auch schon wer!« 
Jene streiten, der liest Plato, — 
Gott, die Wege laufen quer —
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.