Full text: Brief, An die Zeurcher Kunstgesellschaft, Kunsthaus Zuerich

j 
Aä die 2 tu u r 
c 
h 
r K u n s t re 
KUKSTHA U S 
z u 
yti 
*' 
RI C H 
Auf dringendes Anraten des Kunstmalers 
,Herrn V/uerttealbtrger,7?e Ichor 
eiairo .meiner Bilder geschenhat und auf dem ich mieh berufe,ersuche ich 
di 
Zuereher Kunstgesellschaft,u 1 Einwilligung zur Ueberlassung d&s grossen 
Kuppelsaalep Im Kunstbaus fuer eine Kollektiv Austeilung von. zirka 2b-3ü 
groesserer Portra®ts(iieist®n£)Oelr«siaeld«}»im lauf* des Winters 1917,oder f 
■N ^ 
falls der Saalbis dakin eekon vergeben ist- fner Aufangdes Jahres 1918.- 
Ich habt in den meisten groesseren Austeilungen in Wien ,Mnenette* 
Paris ,ioadom,au»gcstelltfKollektiv-Amatell«ngin- iieidueneken,KuÄstverf;in 
im Hamburg Kunstsalo» Bock und Commeter,London bsi Agnews,Stuttgart Kunst 
) 
verein ete;ete;- Ich war die einzig« Sehuelerin Heinrich von Angeli s in 
Wien, spaeter gab Frof; EXjvon Kaulbaek,i*i Mueneken air Gorrektur#-In Ztrertt 
Zuerieh hatte leb vor zirka 6 Jahren auch i» 4amaligen Kutnstierhaus,einigt 
Wtrk t au e restellt# 
Ich lege 
zur 
si 
Jury 
Album mit Reproduktion 
za einiger meiner Gemaelde rer. Es ka*s*ey\ e’ie rkn?isten dieser Bilder in Botralk/t/ 
fuer dir Austeilung im Kunstbaus} Auek einigt Kritiken lege ick bei-vin 
gen Kollektiv-Austellungern,iu Wirr .Hamburg: «Mueme 
■ t riamourg } 
,Stuttgart,u•ei 
kurz«Notiz des 
s 
ehern 'Studio'*!: 
Ick habe kaute an das Kunstkau*’a, Kistea ,tntkaltend einige Bilder
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.