11 
mit dem, womit man hergedat wurde, teils keß, teils trüb 
auf und nieder; man hopst (ja, ja) — geistige Erziehung, 
sexuelle Aufklärung (wie wärs mit der der Erwachsenen, 
etwa?) und ähnliche grandiose Albernheiten; und man 
hopst auch (huch nein!) — Freiheit, Willensfreiheit . . . 
Klammerfatzken!!! 
15° Diese Hallunken, als da sind geschlossene Persön 
lichkeiten, schwer arbeitende Arrivisten etc. stoßen, selbst 
wenn sie es zu stupend-stupider Einseitigkeit bringen, besten 
falls ein Löchelchen (meistgefragter Schüfftsteller) in irgend 
eine Reihe (Gummiball), die sich jedoch rasch wieder 
auffüllt, weil die anderen, die luftici, die so vielseitig sind 
und fix, daß sie windrosenhaft stupsen („Blasen Sie Buka 
rest senkrecht an!“), weitaus in der Überzahl sind. Sehr 
erfreulicherweise. Anziehende oder abstoßende Köpfe? 
Die Nasen, die sie tragen, stoßen ab oder ziehen an. 
Mithin gibt es schwerlich idiotischere Optimisten als Ri- 
Ra- Revolutionäre (jede Naht ein dicker Dreher!). Gol 
gatha war ein Kinderspiel, verglichen mit jener Pleite, 
welche da jüngst Mitteleuropa das Antlitz deformierte . . . 
Erfahrung? Die lange Nase, mit der man stets abzieht,, 
so man nicht spontan darauf ausging, zum Vergnügen sich 
selber eine zu drehen. Siehe immerhin, schlimm be-dachter 
Jüngling, jenes leise Grinsen, das Personen (sogar Gustl 
Pufke; und naturgemäß Leonhard Frank), die Erfolg hatten 
(stattgehabte Nasführung), in ihrer näheren Umgebung zu 
sichten in der Lage sind. 
16° Nur hereinspaziert, meine Herrschaften! Nur herein 
spaziert! Was Sie noch nie gesehen haben, werden Sie 
zwar auch hier nicht sehen, aber eine^Menagerie, die sich 
gewaschen hat. Sie hat sich gewaschen! Hallo: . . . 
Einer, der die lächerlich-positive Geschäftigkeit der Trüb 
sten als Anregung benützt, steht auf und propheteit ein 
Gott-System, indem er das jederzeit suggestiv anzuseilende
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.