Full text: Brief, Dr. Hitz-Bay, Chur. Chur d. 7. I. 1918. Herrn Dr. Wartmann in Zürich. Kunsthaus.

" v-.: 
* 
■jrSt 
S U & f 
r* ? 
■n«. •<** 
m 
* 
i* t 
flfP 
4. 
- '-J • 
5T£ 
4 
J7.1.1913. 
Pr.Hitz-Bay 
Chur . 
Herrn Pr. 17 a r 
Z ü r 1 c h • Hans 1;hau s. 
c m 
C5 
n n 
in 
ca 
Sehr geehrter Herr 
> 
1s Paket hateh wir Ihnen heute 34 Zeichnungen 
zukonmen lassen; 2 weitere werden Sie heute oder morgen vom Kunstmuse 
um Bern Zügesannt erhalten, Pie Sachen wurden gesandt ohne Rahmen 
nachdem s.Zt. gesagt worden war, dass Sie dort über geeignete Rahmen 
verfügen und dass dieser zu diesem Zwecke hergegehen würden. 
Zeichnungen von Bern angeht, so handelt es sich um so 
che, die meiner Frau sehr gut in die Kollektion für Zürich hineinzu 
passen schienen; die Ausstellung in Bern gieng aber erst am 6.ds.su 
Ende, sodass wir die Sachen nicht mehr hieher konnten kommen 
ohne die Einsendung der ganzen Kollektion um mehrere Tage zu verzögern. 
Es sind die Blätter Ho. 14 : liegender Akt 
Ho. 23 : schreiendes Kind. 
Wa 
die zwei 
' 
o 
o 
lassen 
7 
Hievon abgesehen 
Pie Hummern der Blätter wurden durchwegs oben 
Bleistift angebracht, 
Pie Hummern 28 - 36 sind durchwegs Studien zu einem grossen 0el~ 
bild und zu Fresken in der neuen kantonalen Frauenklinik Fontana in 
Chur, welche Frau Hanni Bay z.T. bereits dort gemalt hat 
sen Wochen fertig stellen wird. - 
Für einen ev, Katalog wäre vorzumerken, dass die Künstlerin als 
solche ihren Mädchennamen Hanni Bay trägt. Per Harne,Frau Hits-Bay, 
könnte ev, in Klammer beigefügt werden, wie dies ab und zu auch schon 
praktiziert wurde. 
tirnmt das beilie 
ende Verzeichnis durchaus. 
echts in der Ecke mit 
o 
er 
o 
m 
i. in di e 
7 
7 
Verzeichnis; 
1,Schlafender Knabe 
2. Ursina 
3. Meta 
4. Arbeitersekretär Gr. + 
5. Elly 
6. Christophorus 
7. Mittagspause 
S.Strassenbild 
9.Markt grupp e 
10.Zwei Frauen 
lü,Knecht am Tisch 
Zeitungsleser 
1 S7'St eh ender Akt 
14 Liegender Akt 
15.Sitzendes 
16.Idiotin 
17.Familie 
IS.Strassonstudie 
19.Skifahrerin 
20. Alte Frau 
1 ♦ H e ug e b o r on e s 
2.Säugling 
23.Schreiendes Kind 
24. Frau mit Kopftuch 
25. Am Brunnen 
40. 
40. 
40. 
60. 
40. 
O 
50. 
4, 
50. 
O 
120. 
40. 
60. 
50. 
50. 
50. 
40. 
60. 
40. 
80. 
27. Frau mit Kind 
28, Frau enkopf 
29.Sitzende 
30. Liegendes 
31. Knieende 
50. 
50. 
60. 
Mädchen.(Studie) 
40. 
30. 
c? 
o 
1 
40. 
?1 
50. 
ff 
80. 
11 
60. 
11 
c* 
AJ 
100. 
32. Liegendes Kind I. 
33. 
60. 
fl 
Kind 
30. 
II. 
»» 
lf 
11 
60. 
$0. 
34, 
30. 
III. 
M 
fl 
tt 
35.Säugling 
36.Säugling 
40. 
T 
11 
50. 
50. 
30. 
II. 
»I 
Für die Feuerversicherung wollen Sie annehmen die auch für den Ver 
kauf eingesetzten Preise. 
IJebrigens liegen die vier übersandten Anmeldeformulare ordnungsge 
usgefüllt und unterfertigt bei. 
mäss 
P 
Ov 
Ho o h acht un sx s vo 11 
P.S, 
ausgestellt sein \ 
Wir wären Ih eh dankbar für die Mitteilung, von wann bis wann die Sachen 
rdon. sowie ev. für Zustellung eines Katalogs. 
; 
7
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.