Full text: Brief, Bildhauer Fritz Behn, Kgl. Professor, Nikolaistr. 1/II., Atelier Mandlstr. 8, München, den 4.11.1919, Löbl. Zürcher Kunstgesellschaft, Zürich

BILDHAUER FRSTZ BERN 
' KGL. PROFESSOR MÖNCHEN äen 4.11.1919. 
NIKOLA1STR. 1/ii. 
ATEü E R MAN DLSTR, 8 
LÖbl. 
Zürcher Kunstgesellschaft 
Z ü r i c h 
Zehr geehrte Herren/ 
Auf Ihr Geehrtes vom Zo, v. Mts.,des erst am Sonntag in meine 
Hände kam, erwidere ich höfliehst,daß die Ihnen am 2. Oktober zur Ausstel 
•« , 
• | ♦ 
lang ungebetenen Werke noch nicht unterwegs sind.,Ich fragte damals bei 
Ihnen an, erhielt aber keine Antwort^ weshalb ich die ganze Sendung wieder 
von Frankfurt hierher kommen ließJnfolge der schlechten Verkehrsverhält 
nisse sehe ich auch keine Aussicht / die Sendung bis zum 9,er. nach Zürich 
zu bekommen,sodaß sie nunmehr erst für Ihre Dezember^Ausstellung in Be 
tracht kommt.Da ich nach Ihrer letzten Karte annehmen darf,daß Sie mit 
den Werken auf jeden Fall rechnen, so werde ich keine weiteren Weisungen 
von Ihnen abwarten, sondern sofort nach Eintreffen der Sendung in München 
dieselbe an Sie weiter expedieren, damit keine weiteren Verzögerungen ent 
stehen. 
Ich hoffe,daß Sie damit einverstanden sind und empfehle mich 
Th nen 
mit ausgezeichneter Hochachtung 
f^7 /f 
/ 
■am 
W- 
/ 
\ff: • 
{/ A 
(s 
r w 
firn. 
•. 
/ 
/ 
/ j f 
v 
- Jt &t 
% A 
r 
0 
t- 
Ci. 
wr & 
tSr /// 
\
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.