74 
Was sollte ich wohl meinen? Da man mir soviel Selb 
ständigkeit einräumte, erlaubte ich mir, einen „Desinfek 
tionsapparat" zu untersuchen und stellte fest, daß es eine 
Art Naphthalinmaffe war, in roten Karton eingerahmt 
und zum Aufhängen eingerichtet. In Goldbuchstaben war 
auf der einen Seite der Packung zu lesen: „Ozongeruch". 
Auf der andern Seite stand: „Blühende Wiesen im Win 
ter" und der Spruch: „Wer sich daran gewöhnt, läßt 
ungern davon." 
Da versank ich unwillkürlich in Nachdenken, aber die 
Frau unterbrach mich, nahm das Paket mir sanft aus 
der Hand und bemerkte: 
„Nicht wahr, es macht doch eine ganz gute Gattung." 
Sie meinte wohl, daß der Artikel sich recht präsentabel 
und manierlich ausnehme, und ich sagte auch: 
„O ja, es sieht ganz annehmbar aus. Wofür soll denn 
die Sache gut sein, wenn ich fragen darf?" 
Da wurde die Frau sichtbar verlegen und sagte: 
„Ja, um die Luft zu reinigen. Dazu ist es eigentlich 
bestimmt." 
Ich dachte, es käme ein „aber" und wartete. Aber es 
kam nichts. 
„Und ich soll das also verkaufen?" fragte ich. 
„Ja, wenn Sie das wollen," sagte die Frau und sah 
mich beinahe hilfesuchend an, so daß mich ein lebhaftes 
Mitleid ergriff. Ich merkte, wie sehr den armen Leuten 
daran gelegen war, die vielen Tausend Exemplare loszu 
werden, und sah schon im Geiste ein großes Arbeitsfeld
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.