Full text: Meisterwerke aus Oesterreich

94 
ausgehalten haben wie Böckl und Kolig. Dazu kommen einige 
Werke von Wiegele, darunter die beiden letzten, unvollendeten, 
dem Andenken dieses in der Schweiz wohlbekannten Künstlers 
gewidmet, der in seinem Heimatdorfe Nötsch in Kärnten samt 
der Mehrzahl seiner Werke aus den letzten Jahren einer Flieger- 
bombe. zum Opfer gefallen ist. 
Oesterreichs moderne Kunst fängt schon vor der Jahrhundert- 
wende an, als die jüngere Künstlergeneration sich von dem 
naturalistischen Ideal des 19. Jahrhunderts abwandte. Aber die 
vollkommene Abkehr von der Natur, wie sie sich in Frankreich, 
wo ja der Anfang der modernen Kunst schon seit Jahrzehnten 
unter der Oberfläche fortlief, und auch sonst besonders stark 
zeigte, ist in Oesterreich nicht erfolgt. Die Freude an der Natur 
ist bei uns so groß, daß sie immer noch erkennbar ist, auch wenn 
die äußere Form sich sehr weitgehend von der vollen Nach- 
bildung der Naturform ablöst. Es ist dies ein Faktor unserer 
künstlerischen Entwicklung, der sich nicht erst heute wahr- 
nehmen läßt, sondern schon im 14. und in der ersten Hälfte 
des 15. Jahrhunderts vollkommen sichtbar ist. 
Alfred Stix
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.