es sei höchste zeit augustinus sperr den riegel vor 
den Springbrunnen dann das brennende dorf zuckt 
an der kette dann der bogenschütz trifft das herz der 
kukuksuhr dann der reife löwe springt mit rosen im 
maul auf den tisch 
hats geeichte vulkane so klafftern eremiten darin 
hats fließende vögel so beginnt das interregnum 
zwar wächst der kukuk und füllt den wald aus 
und aus dem kraal bricht es mit brennenden flammen 
viel rote zahn und laufhufen singen innerlichst 
mit glocken stürzt nackt und wimmernd ohne windel 
auf den sternigen boden mit weichen kugeligen köpfen 
und wasserstecken welcher ist gestiegen wie der sonne 
aufgang in seinem kleinen finger
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.