Volltext: Flametti oder vom Dandysmus der Armen

71 
Inhalt auf den Esstisch und schrie sehr erregt zu den 
skeptisch nachfolgenden beiden Beamten: 
„Was wollt ihr denn? Seid doch vernünftig! Kann 
ich denn zahlen? Seht selbst! Habt doch in Teufels 
namen ein wenig Geduld! Da ist mein Ensemble...“ 
„Jenny, Rosa, Güss'y, Traute!“ rief er, und die kamen 
von rechts und links, im Unterrock, mit offenen Haaren, 
mit LoCkenschere, Schuhknöpfer und Seifenhänden ... 
„Da ist mein Ensemble,“ rief er, und zerrte die 
Damen mit langen Armen zu sich heran, „man arbeitet 
doch! Man rackert sich ab! Man studiert, simuliert! 
Man 'zahlt seine Steuern, man tut sein Möglichstes...“ 
Aber die Beamten blieben trotz allem skeptisch. 
Und es ist nicht einmal unwahrscheinlich, dass der 
Anblick so unterschiedlicher Frauenspersonen, in Halb 
toilette um einen einzigen Mann gruppiert, ihr Miss 
trauen noch bestärkte. 
Sie notierten sich etwas und man begab sich zum 
zweitenmal in die Küche. Jetzt handelte sich’s um den 
Mechmed. 
„Haben Sie einen Türken gekannt: Ali Mechmed 
Bei?“ 
„Ja.“ ' : : 
„Haben Sie mit ihm in Geschäftsverbindung ge 
standen?“ 
„Nein.“ 
„War Ihnen bekannt, dass er mit Kokain, Opium 
und Haschich handelte?“ 
„Ja.“ 
„Nehmen Sie selbst Opium?“ 
„Nein,“
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.