Full text: Die Flucht aus der Zeit

300 
Die Flucht zum Grunde. 
Hinweis auf Zustände und Anlagen meines Innenlebens aufzu 
fassen. Dies ist mir die liebste Beschäftigung: in den Acta Sanc- 
torum und in meinen Träumen lesen. 
* 
Dionysius Areopagita ist die vorgesehene Widerlegung Nietz 
sches. 
* 
Nur durch Träume das Leben noch berühren. 
* 
IV. Begonnen Klimax und Notker Balbulus ... 
Während ich mich in Lugano mit der Ethymologie des Namens 
Notker beschäftige, träumt Emmy zuhause eine ganze Folge ethy- 
mologischer Details, in denen ein Mann namens Staub auf einer 
mittelalterlichen Ratsbehörde Gottesstaub genannt werden soll (er 
ist Müller). Aber er will den Namen nicht haben, weil ihm die 
so innige Verbindung des Namens Gottes mit dem Worte Staub 
nicht zusagt. Schließlich nennt man ihn ,Mühlenstaub‘. Einige 
Tage später schreibt man mir, daß der Bibliothekar von St. Gallen 
(Notkers Stammkloster) Staub oder Staupp heißen soll. 
* 
Der freudige Wunderglaube der Acta Sanctorum vereinfacht 
mein Denken, läßt mich wieder Kind werden. Das tut gut: die 
Strenge, der Heiligungseifer, verbunden mit aller Spiel- und Fa 
bulierlust des Geistes. 
* 
Der Bischof von Grenoble ist mein Schutzpatron. Die Tränen 
meiner Kindheit mögen für mich bitten. 
* 
IV. Jetzt ist mir auch meine „Kritik“ verleidet. Wer frägt noch 
nach den politischen Händeln? Wen interessieren sie noch?
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.