Full text: Die Flucht aus der Zeit

Die Flucht zum Grunde. 
315 
zu sprengen. — Damit finde und komme ich auch zu meinem 
speziellen und persönlichen Interesse zurück. Ich bin ein ge 
taufter Katholik. 
Die Geschlechtsenthaltung, die von den Vätern als christliche 
Neuerung bezeichnet wird und ihnen als übernatürliche Tugend 
gilt, scheint mir eine Folge der Todeserfahrung zu sein. ,Ich 
sterbe täglich/ sagt Paulus. Dem Sterbenden ist es nicht um 
den Beischlaf zu tun. Wer sich das göttliche Leiden einprägt 
oder als Märtyrer es erfährt, der wird verwandelt, der kann 
nicht sterben. Und wenn, dann kann ihn das träge Wasser der 
Zeit nicht hinunterschlingen. Er kommt wieder. 
* 
,Ebenso fehlt die Einsicht in die tiefsten Ursachen sowie in 15. VII. 
den Umfang des Mysterienwesens fast allen zeitgenössischen 
Forschern. Dieser Erkenntnis Bahn zu brechen ist ein Haupt 
zweck meines Buches/ 
(Horneffer, „Die Symbolik der Mysterienbünde,“ S. 12.) 
* 
In diesem Buche gelangt die theatralische Symbolik zu be 
sonders klarer Anschauung. Es handelt sich nicht mehr um die 
individuelle Askese, die durch die Bundesweihe berichtigt wird, 
sondern um den Tod und die Auferstehung der Gemeinde, des 
Volkes, der Nation. Das Ziel der Mysterienbünde ist die Zu 
sammenraffung und' Bindung aller Kräfte; ihre Steigerung und Er 
hebung. Der Novize wird zum Mörder Gottes erklärt und der 
Selbstverurteilung übergeben. Die Mordsühne ist die Bundes 
weihe. Es genügt dabei nicht, daß er nicht mehr atmet und sich 
regt; er muß sich ganz auflösen. Dann wird er wiedergeboren. 
Er ist kein erwachsener Mensch mehr, sondern ein Kind. Er
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.