19 
wenig ab und freute sich im Herzen, daß sie sich ein 
wenig verschnaufen konnte, weil die 4 ganz gemüt 
lich gingen, gewissermaßen als oh nichts passiert 
wäre. Und dabei wußte es Auguste, schon wieder 
dieser unheimliche Reim, daß doch und doch etwas 
los war. Weshalb würden sonst die 4 noch in einer 
und demselben Richtung zusammen gehen. 
Plötzlich kam eine Straßenkreuzung. Und als 
ob der Teufel im Spiele wäre, gingen 2 rechts 
weiter und 2 links. Was nun tun? Schon wieder 
dieser unheimliche, dieser bohrende Reim. Auguste 
wußte, was sich schon wieder bohrend reimte, nicht 
was sie nun tun sollte. Das war mehr, als ein 
Mensch ertragen konnte, dreifacher Reim in weni 
ger als 30 Sekunden. Auguste wußte, der vierte 
Reim, daß die ganze Angelegenheit gewissermaßen 
in ein kritisches Stadium getreten war. Auguste 
war fest entschlossen, gewissermaßen nachzutreten. 
Das System kannte ja Auguste schon von ihren Er 
fahrungen im Verfolgen der je 5 Personen. Au 
guste war gewissermaßen imstande, eine Taktik 
im Verfolgen von 2 gleichen Volkshaufen zu schrei 
ben, so gut war sie orientiert. Und sie war willens, 
diese Taktik, ihre Taktik bei der Verfolgung von 
2 Volkshaufen von je 2 Personen wieder anzuwen 
den. Die Geschichte würde dieses einmal die Fräu 
lein - Augusta - Taktik nennen, dann wäre sie mit 
einem Male geschichtsreif. Also Fräulein Auguste 
ging zunächst hinter den einen zweien eine Zeit 
einheit her. Darauf kehrte sie um und ging die 
selbe Zeiteinheit hinter den anderen 2 her. Denn 
wie konnte sie es wissen, welche 2 es waren. Wer 
konnte es überhaupt wissen, welche 2 die Richtigen 
wären. Oder vielmehr waren. Ja, waren ist hier 
der richtige Konjunktiv. Waren war hier der rich 
tige Infinitiv. Dabei war es Auguste immerhin
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.