10 
Sie stehe gern des Nachts Posten, wenn die Sterne wie 
goldene Kinder über den Himmel gingen, Hand in Hand. 
Sie habe viel Spaß an dem Soldatensein. 
Es gab schöne Rosen in den Anlagen: helU und 
dunkelrote. Die Schild wache sagte, ich solle mir welche 
abpflücken. Sie passe auf, daß kein Schutzmann komme. 
s wird schon sehr kalt. 
J — J Ich habe keinen Mantel. 
Ich schlafe mit dem Kaufmann Hirsch. 
Er sieht aus wie ein verstaubtes Buch, das man nicht 
gern zur Hand nimmt. 
Er ist anonym. 
Er sprüht angeregt. 
Er hat einen Bruder und einen Freund, die beide 
Maler sind. 
Sie spotten: „Bei der Marietta kommst Du nicht so 
leicht an! Das ist ein Mädchen aus der Boheme. Die 
geht nicht für Geld!" 
Kaufmann Hirsch hat mir fünfzig Mark gegeben. 
Er macht mir einen Heiratsantrag. 
Er ist sehr besorgt um mich. 
Er läßt mir vom Kellner einen Fußschemel bringen. 
Ich stelle die Füße unter den Schemel, damit man 
meine zerrissenen Schuhe nicht sieht. 
Er ist sehr unglücklich,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.