13 
Die Hände vor meinen blinden Augen zu Fäusten 
geballt. 
Wen wollen sie schlagen, wenn meine Blicke sehend 
werden? 
Er wird mich gebären. 
Am Morgen bestellt er Frühstück bei seiner Wirtin. 
^ Eier, Kakao und Schinken. 
Sein Zimmer ist sehr klein. 
An den Wänden hängen Bilder, die er auf der Auer 
Dult gekauft hat. 
Das Stück zu etwa 1.25 Mk. 
Er sagt, sie seien von Veronese, Habermann <den 
kenne ich), Paolo Francese und Anton von Werner. 
Ein Akt ist auch da, dem wirbeln die Brüste bis auf 
die Knie. 
Der Geldbriefträger klopft. 
Ich ziehe die Decke über den Kopf. 
Der junge Mann gibt mir zehn Mark. 
Er lächelt: er werde ein Feuilleton über mich schreiben. 
Im Berliner Tageblatt. 
Er gewähre mir zehn Mark Honorarbeteiligung. 
Vielleicht werde er noch einmal sehr viel an mir ver 
dienen, wenn ich mit ihm im künftigen Frühling nach 
Monte Carlo ginge. 
Als sein Kapital.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.