9 
EIN TRAUM 
Wir liegen in einem tiefem See 
Und wissen nichts von Leid und Weh. 
Wir halten uns umfangen 
Und Wasserrosen rings um uns her. 
Wir streben und wünschen und wollen nichts mehr. 
Wir haben kein Verlangen. 
Geliebter, etwas fehlt mir doch, 
Einen Wunsch, den hab ich noch: 
Die Sehnsucht nach der Sehnsucht.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.