13 
NACH DEM KABARETT 
Ich gehe morgens früh nach Haus. 
Die Uhr schlägt fünf, es wird schon hell, 
Doch brennt das Licht noch im Hotel. 
Das Kabarett ist endlich aus. 
In einer Ecke Kinder kauern, 
Zum Markte fahren schon die Bauern, 
Zur Kirche geht man still und alt. 
Vom Turme läuten ernst die Glocken, 
Und eine Dirne mit wilden Locken 
Irrt noch umher, übernächtig und kalt.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.