Full text: Brief, Hofheim i Taunus, 6-12. 24.

befindet einzuholen, bekam ich
erst in letzter Stunde vor meiner
Abreise seine bejahende Antwort.
Muss ich selbst mich nun an die
Unfall-Gesellschaft in Luzern
wenden um das Portrait von
Herrn Usteri für die Januar Aus-
stellung[1] zu bekom̅en, oder dürfte
ich Sie verehrter Herr Doctor bitten
die Übersendung veranlassen zu
wollen. Für die Einfuhrerlaubnis
für die 6 Kisten muss ich wo[h]l keine
Schritte in Bern unternehmen?
Im Falle meinerseits noch etwas
notwendig wäre, wäre ich für
Mitteilung dankbar. Die Privat
Besitzer ohne Arbeiten meiner Hand
die ich gerne zur Ausstellung haben
möchte sind Bundesrat Häberlin[2]
Bern. Oberstl. Haller-Bion[3] Bern.

Die beiden Bilder werden bis spätestens
den 5 Januar dem Kunsthaus Zürich
zugeschickt, ebenso die Bilder aus
Zürich von Herrn Prof. Walthardt[4],
Kinderbild von Dr. von Monakow.[5] Damen
portrait eine Zeichnung & ein farbiger Act[6]

von Herrn Director Dr Wolfensperger Tödistrasse 9. Stadtrat Häberlin[7]
Portrait & eine Portrait Zeichnung. Damenportrait & Kinder-
portrait von Herrn Weber Altweg[8] Rüti. Blumen von
Frau Dr Schelbert & Blumen von Frl. Dr Tobler Zürich - 
 
[1] Ausstellung im Kunsthaus Zürich vom 11. Jan. bis 1. Feb. 1925.
[2] WVZ Rök 1279 «Heinz Häberlin» von 1924
[3] WVZ Rök 1280 «Oberstleutnant Fritz Haller» von 1924
[4] WVZ Rök 1260 «Prof. Dr. Walthard» von 1923
[5] WVZ Rök 1205 «Leonore von Monakow» 1920; WVZ Rök 1206 «Tochter von Monakow» von 1920; WVZ Rök 1207 «Frau von Monakow» von 1920
[6] WVZ Rök 1108 «Sich kämmendes Mädchen» von 1917
[7] WVZ Rök 1214 «Alt-Stadtrat Dr. H. Häberlin» von 1921
[8] WVZ Rök 1264 «Frau Weber-Altwegg» von 1923

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.