23 
hatte der hiesige Arbeiter- und Soldatenrat durch 
unvorsichtige Spielerei mit städtischen Knochen zwei 
Finger der rechten Hand verloren; der Notar wurde 
aufgerissen. Das kann kein guter Deutscher wollen. 
Wir müssen unser Vaterland vor dem Schlimmsten 
bewahren! Das ist jedermannes Pflicht. Auf, meldet 
euch freiwillig! Schützt mit uns die Nationalver 
sammlung! Zeigt, daß es noch treue deutsche 
Männer gibt! Es gibt keine Waffen mehr, das ist 
der Expressionismus. 
Brüder im Reiche! 
Millionen von Menschen arbeiten täglich a4 Stunden, 
ich auch. 
Es ist nicht gut, wenn ein Schriftsteller zuviel Ver 
ehrer hat. 
Nur der Sumpfpflanzen ist der Überfulß an Feuch- 
keit nicht schädlich. Es ist nicht gut, wenn ein 
Schriftsteller zuviel Verehrer hat. Wir winden Blu 
men um die Gänse wimmern Lumpen, Knochen, 
Eisen. Hasenfelle knöchern Beine. W indeln rasen. 
0 Häschen, du Häschen, kleines! 
Möbelwagen schlingen Augen dämpfen Blumen. 
Torf, Torf, Torf. 
Möbelwagen grinsen Greise rädern Apfelkähne. 
Schellfisch, Schellfisch, Scholle. 
Möbelwagen leibern Hitzestippen wehen Glimm. 
Scholle, Scholle, Knurrhahn. 
Möbelwagen glänzen Hirne weinen Räder Trommeln. 
Knurrhahn, Knurrhahn, Kabeljau.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.