Full text: Phantastische Gebete

14 
DAS INDIANISCHE MEER UND DIE 
GANZ ROTE SONNE 
Höher hinauf stieg alles alles versank in der Höhe 
gro&e Pupillen drehen sich rasselnd auf den Galerien aus Zedernholz 
in meinem Atem wandern die Tannenbäume wie Staubkörner 
Drehorgelklang fällt aus dem Maul der Elephanten in der Nacht 
jemand aber schrie um die elfte Stunde: hebet die Röcke schüttet die 
Hosen aus nehmet die Kesselpauke aus dem Kniegelenk lagt fallen 
die Kaffeetassen von der Höhe der Brust 
OJOHO OJOHO aus den Kloaken krochen die Heere der 
jungen Seekühe 
alles zerbrach um den Mond hier aber sahen die ausgestopften 
Vögel auf langen Messingstangen 
alles zerflatterte und aus der Purpurlaube stieg der Donnerschlag 
o höret mein Gebet ihr Siei|jungfern und Rattenfänger 
o höret mein Gebet ihr Masseusen und Seeigel die ihr auf der Spitze 
der Fontänen reitet in der Pracht eurer Gewänder 
die Mandarinen sind da und haben ihr Feit zum Trocknen aufgehängt 
o haibjukutuolamaiurrubsk zerripstipipp zerripsiipipp 
iallübolalä iallübolalä zerripsiipippsiipipp 
denn von der Tour Eiffel fallen die Pfarrer und Forsteleven in ihren 
rosenroten Uniformen 
schweflige Dämpfe steigen aus den Cadavern die die Flüsse hinab 
schwimmen 
alles wölbte sich hoch alles verlor seinen Sand und tanzte im 
Aeroplan 
die schwarzen Stücke brechen aus dem Genick die fülle spannet 
sich aus 
das Schwarze spannet sich aus und singt das Singen spannet 
sich aus 
iallübollalä iallübolalä o höret mein Gebet 
sehet meinen Kehlkopf aus Glanzpapier und Bienenwachs 
die zwölf Erschossenen umtanzen den Kuhhirten der taubstumm ist 
zwischen meinen Schulterblättern wandert Tzara der Dichter 
Tzara der Dichter wandert mit Zylinder und Parapluie 
mit Parapluie wandert Tzara der Dichter 
er wischt sich den Schweifs von seiner Stirn 
er rei&t sich den Lorberkranz von seinem Bein 
o Tzara o o Embryo o Haupt voll Blut und Wunden
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.