Full text: Phantastische Gebete

I 
31 
DON INIGO VON LOYOLA 
SCHLUSSGESANG 
Die Schiffs-Gallionen werden auf und nieder 
gezogen vom Monde sondert sich ab die 
Seele und die Tasche der Seele die Indianer 
haben wir bekehrt und die Huren die des 
teuflischen Lasters schuldig waren schon acht 
Tage lang küsse ich den Stein auf den unser 
Herr Christus den Fufj setzte als er zum 
Himmel auffuhr ein blonder Knabe gei&eli 
mich morgens ehe die Sonne 
aufgeht und die Frösche trinken 
mein heiliges Blut ich warf 
meine Augen hinter mich und 
die Zöllner und Sünder tanzten 
auf ihnen bis ihnen der Atem 
ausfuhr ich überschreite den 
Rubicon in meinem Kopf wir 
beln die Sakramente meine 
Maulesel steigen über die 
Städte und das Volk betet sie 
an o ich halte die Schatien- 
dächer und Erdtafeln vor midi 
wie zu meiner Freude wer will 
es mir wehren mit Schreien 
gehet die Erde vor mir auf 
ABBA ABBA rufen die Weisen 
hinter meinem Weg 
wenn ich meinen Atem anhalte 
jammert es aus den Gräbern 
wenn ich tanze sagen die 
Wölfe zu ihren Jungen 
kalter Herr kalter Herr wie 
den doch 
O ja doch aber nicht im Ganzen ' 
DU BIST MEIN WEG UND DIE WAHRHEIT DU SOLLST MIT MIR SEIN
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.