Full text: 1914-1916 (1914-1916)

hön wird das fein, dereinst beim -Lampen 
glanz 
im Rreis der Lieben, wenn wir stolz 
berichten 
von Sturm und Schlacht und wildem 
Waffentanz 
die abenteuerlichsten Rriegsgeschichten. 
Auf allen Wangen werden Flammchen glühen, 
hell vor Begeisterung aller Augen leuchten 
und köstlich wird nach des Erzählens Mühe 
ein kühler Trunk die heißen Lippen feuchten. 
Herr Gott im Himmel, wird das herrlich fein! 
Da — leise, feierlich breitet das Schweigen 
die Schwingen aus. Und plötzlich hältst du ein 
und mußt beschämt das Haupt zur Erde neigen: 
Ein bleicher Zug wankt still an uns vorbei. 
Ihr Mund ist stumm. Doch ihre Wunden sprechen: 
„Vergeßt uns nicht! wir waren auch dabei! 
Wir halfen euch die Bahn zum Siege brechen!" 
Dann füllen wir das Glas bis an den Rand: 
„Euch sei 's gebracht von eueres Blutes Erben!" 
Und wenn der letzte aus dem Zuge schwand, 
dann leeren wirs. Und klirrend gehts in Scherben. 
Rarl von Eisenstein, Prag.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.