Full text: 1914-1916 (1914-1916)

48 
Teufel kriecht ?u Kreuze, Pax vo- 
biscum, Zriedensschlutz. Herwegh: 
„Doch was kümmern uns die Wunden, 
die der Ruhm der Zreiheit schlug..." 
— Und da ging ich davon und las 
schnell noch, zur eignen Rekreatiov, 
Herweghs „Die Ureigevtümerin" und 
„Epilog zum Kriege", laut, lehr laut, 
und da war Lsokors Mgsterienspiel 
zerplatzt... einfach zerplatzti Amen! 
Max Herrmann-Aeiße 
Gustav Kauder, Aufschwung. 
Lin Roman vom Lage. 1915. 
(Georg Müller.) 2n einem 
sehr sympathischen Vorwort sagt 
der Verfasser: „Dieser Kriegsroman 
wurde, in drei Monaten entworfen, 
niedergeschrieben und vollendet, fast 
gleichzeitig in einer Lageszeitung 
gedruckt. Der Verfasser will sich 
nicht gegen den Vorwurf wehren, 
Konjunkturfabrikarbeit geliefert zu 
haben. Die einzige Prätention, die er 
erhebt, ist: einen journalistischen 
Roman geschrieben zu haben, einen 
Roman, dessen verantwortendes Ge- 
wisten kein künstlerisches, sondern ein 
journalistisches ist." 
Damit ist jeder Liuwaud vorweg 
genommen und es bleibt nur zu kon 
statieren, dost dieser Autor, der kein 
Dichter sein will, ein sehr anständiger» 
kluger und tüchtiger Mensch und Jour 
nalist zu sein scheint. 2m September 
1914 schrieb er Dinge, die manchem 
„Dichter" noch jetzt nicht klar zu sein 
scheiuen. 
Wäre doch dieser (interessante, 
spannende, unterhaltende) Tages-Ro- 
man der Roman des Lager! Um wie 
viel bester wäre das Leihhauspubli 
kum» das jetzt hinter Vloem und Herzog 
herläuft. H. S. 
A. Klein-Diepold. Das 
deutsche Kunstproblem der 
Gegenwart. Was dies Büchlein 
bemerkenswert macht, ist die nicht all 
tägliche Unwistenheit des Verfasters. 
Mau wundert sich, daß er schon etwas 
von Lvzanne und Greco gehört hat. 
Viel ist es auch nicht gewesen. Aber 
er hat doch davon gehört und stellt 
sich nun ganz wunderbare Dinge unter 
diesen Namen vor. Lr stolpert hinter 
ihnen her wie ein Bulle hinter dem 
roten Luch. Rur hat ein Bulle 
immerhin noch etwas natürliche Grazie. 
Die fehlt ihm völlig. So bleibt nur 
das Bild von dem Lruthahu, der vor 
dem roten Luche kollert und vor Angst 
und Arger violett wird. Lrnthähne find 
sehr komische Liere. Rur gibt es 
leider doch noch immer Leute, die ihr 
Gekoller ernst und andächtig mit an 
hören. Und das ist das Traurige an 
der (sonst sehr heiteren) Geschichte. 
H. S. 
Herausgeber: Otto Haas-Hege, Berlin, Pariser Platz 7 
Verantwortlicher Schriftleiter: 
Haus Siemseu, Lichterfelde, Sternstratze 25 
Zur unverlangte Einsendungen keine Gewähr 
2n Österreich für die Redaktion verantwortlich Hugo Heller, Wien,!, Bauernmarkt 5 
Druck von &. <$ ermann in Berlin
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.