Full text: 1914-1916 (1914-1916)

Baugerter (der in Wirklichkeit 
Baugerter heißt) ist offenbar begabter» 
als er glaubt. Sonst wurde er sich nicht 
au ein fo dunkles Atelier verkriechen. 
Er hat das Licht wirklich nicht zu 
Menen. Seine Bilder stud das neueste 
— was die Ausstellung zu zeigen hat. 
Sie waren bisher noch nicht bekannt. 
Sie werden es wohl werden. 
Das ist au Bildern fo ungefähr alles. 
Die Plastik? Sehr niedliche Bären 
von Gaul. Eine handwerklich nicht 
schlechte Büste von Hildebrau d. 
Line beffere von Kolbe. Lin ganz 
kleines Reh von Siuteuis. Zwei 
Zigureu von Haller» von denen 
die eine gewollt und nicht geworden» 
die andere (der Boxer Sohufov) ans- 
gezeichnet ist. Und daun die beiden 
interessantesten „Zölle" der ganzen Aus 
stellung, die beiden Extreme von schlecht 
und gut: Lehmbruck und de Ziori. 
Beide stellen Plastiken und Bilder aus. 
über beide nur ganz kurz: 
Lehmbruck malt zwei Bilder» deren 
(künstlerische) Unwahrheit mau am 
deutlichsten erkennt, wenn mau ste mit 
dem ähnlichen Sujet Maröes' ver 
gleicht. Ziori malt zwei Bilder» 
von denen das eine (ein Reiter) nicht 
eben hinreißend, nur gut im Agthmus 
ist. Das andere ist» trotz aller Uube- 
holfeuheit der Mittel» das europäischste» 
das weltmännischste Bild der Ausstel 
lung. Eine Promenade. Heiler» vor 
nehm und männlich. Das ist nur 
die Ouvertüre» das Hauptschlacht 
feld ist die Plastik. Es wird 
völlig in Beschlag genommen von dem 
gefallenen oder sterbenden SSugliug 
Lehmbrucks. Seiner ganz zu Lode ge 
hetzten Manier (feiner Mauierl Tr 
selbst ist viel zu harmlos) gelingt es 
hier dies (mau sollte meinen» uuverderb- 
liche) fast keusche Ehema zu — ja» ich 
Kanu mir nicht helfen — zu einer Ob- 
scöuität zu machen. Wo ist da auch nur 
ein Znuke göttücheu oder menschlichen 
Zeuers? Hohle» ausprobierte Pose. 
Weiler nichts. 
Ziori hat einen Säugling gemacht. Halb 
lebensgroß in heller» blanker Bronze. 
Wenn das Licht angedreht wird, 
springt er golden ans der Dämmerung. 
Hier wieder (endlich!) ist man hinge 
rissen. Gerade erwachte Leidenschaft 
und noch nicht erprobte Kraft machen 
diesen Säugling tanzen vor Begierde — 
mau könnte auch Sehnsucht sage«. 
„Der Bulle" heißt er. Und nur Mo 
zart hat die Mustk dazu geschrieben. 
Wenn man dann noch mal zum Schluß 
rasch zu Marees hiuöbergeht» glaubt 
mau, in einer ganz besonders vornehmen 
und hoffnungsreichen Ausstellung ge 
wesen zu sein. Und auch dieser Glaube 
macht schließlich selig. 
Als Kuriosum sei noch erwähnt» daß die 
ganz schlechten Bilder schon fast alle 
verkauft stud. H. Siemsen 
Herausgeber: Otto Haas-Hege» z. Z. im Zelde 
Verantwortlicher Schriftleiter: 
Haus Siemsen, Lichterfelde, Sternstraße 25 
Zur unverlangte Einsendungen keine Gewähr 
Sn Österreich für die Redaktion verantwortlich Hugo Heller, Wien,!, Bauernmarkt Z 
Druck von •$. G. ^ermann in Berlin 
ISS
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.