61 
ünd in der früh tranken wir schwarzen Kaffee um den rock der 
schuhmeisterin 
sie sagte ich hätte sehr schöne haare 
und sieht sie mich besser an so sei ich einem burschen namens igor 
ähnlich 
der vor 20 jahren ihretwegen in die seine gesprungen 
der schwarze kaffee umzwickte uns pfaffenhaft den magen und ich 
versprach ihr aus paris eine ansichtskarte schicken zu wollen 
mit zwei verflochtenen händen und einer girrenden taube 
PARIS o PARIS wie viel schöne menschen töteten sich dort und 
wer weiß warum 
und seither wich ihre stimme nicht von mir 
sie weinte in der pfeife der zollwächter 
und lachte in den elektrischen trompeten von paris 
so lache doch du esel 
siehst du denn nicht daß du im goldnest des lebens sitzest 
jetzt wiegt uns PARIS sagte szittya seines trippers ganz vergessend 
einmal habe ich hier schon engelblut aus den Sternen gemolken 
die milch meiner mutter war Sodawasser dazu 
hefte dir die flügel an freundchen hefte dir die flügel an 
morgen gehen wir zur GRISETTE 
morgen essen wir austern auf dem boulevard italien und schauen 
uns die elektrischen vögel an 
morgen gehen wir durch die tuilerien 
und die sternenbar 
nun ja 
ja 
ich war überaus betrübt und fühlte wie die nägel an meinen kranken 
füßen wachsen 
o weh weh 
zu mir gelangen die wunder bärtig und ungetüncht 
2X2 = 4 
dornenstrauch wuchert überall 
doch die modernen pferde haben die zähne aus eisen 
und wer nicht zeitig aufsteht der kommt abends nicht sicher 
zuhause an 
der ist am glücklichsten der wendbare haut hat 
denn wer könnte auch über sich hinwegsehen 
was wir aufstellen das ist aufgestellt 
doch was wir aufstellen hat nichts zu bedeuten 
die flüsse sind geneigt in stücke zu bröckeln wenn sie sich tummeln 
wollen 
die herren können nicht auf einmal mit beiden beinen austreten wie 
die Spatzen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.