Full text: Sekunde durch Hirn

25 
pr war Maurer, hatte weißes Gesicht, dunklen Bart, fiel 
u vom Dach, brach sich Genick, stand auf und ritt auf 
einem Silbergaul weiter als Student. Im Bu^enscheibenhaus 
er verschwand, sah im Vestibül eine große Fliege, schrie: 
Fliege! schlagt sie tot! stürzte darnach, es schien ihm als 
stünde er am Piaij Notre Dame zu Paris, viele Leute fielen, 
verfolgten die Fliege, fühlte er, die Fliege, Jörg selbst, die 
Streiche, fiel hin, trat gleich drauf aus dem schlanken Ge 
bäude, leichten Druck wie von Büchern unterm Arm, der 
Schofför verneigte sich tief, Auto nahm ihn auf. Erstaunt. 
Sonst fuhr darin ja die berühmte Tragödin Mia Miu. Warm 
wars innen. Kleiner Tisch pries solide Speisen aus. Voll 
ständig auf der Flöhe der Zeit, wirklich erstklassiges Auto, 
dräut der Winter noch so sehr. Da unkultiviertes Geschrei: 
wüster Balkankopf schaute herein durch geschliffnen Glases- 
glast, aufriß Tür, Bombe schwingend er sich plötzlich slawisch 
devot entschuldigte: O verzeihen Sie, ich dachte, Sie sind 
der Thronfolger von Österreich - Ungarn, der durchlauch 
tigste Herr Erzherzog Esterhazy Bankerott!
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.