7$ 
Und deshalb S< brüten Sie langsam* 
S<hen jjrüSSte der Ein^an^ des 
Hauses, aus dem Vteihrau<h sa<ht 
herverwelkte» Tretz Ta^esfitehtes 
brannten links und re<hts je eine 
Steinlaterne, und eine über der 
Tür, dte nur drei Fuss he<h hinjj, 
dieses Gelteht war aber grau, 
herbstlteher <rrab*jesan<j im well- 
lüsticjen S<hrei der Sennen land- 
S<haft, aber ja au<h dte Senne war 
verfinstert, grau, und hielten 
Sie still» Drei ven ihnen waren 
Samurais, entarteten steh der 
S<hwerter und lebten sie unter 
den Sims des Da<hes: Frieden 
wehnt im Hause des Teemeisters» 
Dann traten sie alle ein» Als Letz- 
ter Rikyu» 
Als Sie im Hause vers<hwunden 
waren , liess der Mend ven der 
Senne ab und cjin<j ven ihr» Die 
Blumen hatten ihre Ketehe <je-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.