entbittert, Aujien, fremd erglän 
zend, hatten ❖inen matten überir- 
dis<h aufdämmernden Strahl, nur 
der aus des Teemeisters Antlitz 
war inniger, in ihn Khritt mählkh 
Unsterblkhkeit ein, die leine Jün 
ger bleu wünKhen kennten, frü 
her erlebtes Wunder ward wie 
derum: Öhren hörten nkhts, $ie- 
räuKhles war Seim 
Nun les<h dal Feuer unter der 
Kehlenpfanne, letzter, beinah kal 
ter Tee rann in die S<hale, wurde 
£anz kalt, Rikyu setzte an und 
trank sie allein leer, denn es war 
die siebente, die £lü<kli<hes Ter 
des ewigen Hereisan erKhliesit; 
als er getrunken, die zwöl f andern 
waren alle unermesslkh still, stell 
te er die Tasse ver skh hin und lä- 
<helte geradezu verzü<kt, dur<h- 
tebt ven dem Wissen, dass hier 
<?anze Welt mit allem özean ver
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.