Full text: Briefe eines Toten

9 
zusammen haust und den Modus vivendi miteinander 
gefunden hat; sie bedeutet also sozusagen das sezierte 
Leben. 
Die Synthese hat schon vor langer Zeit einer 
geahnt, den sein Jesus Christus zu folgenden Worten 
begeisterte: OUnd das Wort ward Fleisch und wohnete 
unter uns und wir sahen seine Herrlichkeit, eine 
Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, 
voller Gnade und WahrheitO. 
Vorher hatte er geschrieben: Olm Anfang war das 
Wort, und das Wort war bei Gott. Dasselbige war 
im Anfang bei Gott. Alle Dinge sind durch dasselbige 
gemacht, und ohne dasselbige ist nichts gemacht, was 
gemacht ist. In ihm war das Leben, und das Leben 
war das Licht der Menschen. Und das Licht scheinet 
in der Finsternis und die Finsternis hat es nicht be 
griffen >. 
Seit Jahrmillionen scheint dieses Licht in der 
Finsternis. Ob die Menschheit im: „20.“ Jahrhundert: 
es endlich begreifen wird? Ich glaube: Ja. 
Dresden, am 22. Juni 1905. 
Johannes Baader.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.