Full text: Briefe eines Toten

121 
ich, dass ein Preisgericht nur die Aufgabe und Pflicht 
hat, die ihm vorgelegte Skizze zu lesen, sie auf 
das Programm und die Architektur (ich glaube 
annehmen zu dürfen, dass Sie wissen, was Architektur 
ist), zu prüfen, und das Ganze vorzudeuten, d. h. aus 
ihm die Qualitäten des Verfassers herauszudestillieren. 
Ein anderer sachlicher Anhalt als das Programm darf 
für das Preisgericht nicht existieren und spezielle 
Sonderwünsche, Sonderliebhabereien und Sonder 
abneigungen dürfen in seinen Erwägungen keinen Platz 
haben. 
Es gibt aber auch kleine Pflichten des Preis 
gerichts; z. B. dafür zu sorgen, dass die eingereichten 
Zeichnungen nicht beschmutzt, und verdorben werden, 
dass sie achtungsgemäss und vollständig ausgestellt 
werden, und dass die Bauherrschaft begreift, was ihr 
Unternehmen in sich schliesst; dass sie begreift, dass 
ihre Pflicht nicht erledigt ist mit der Aussetzung einer 
noch so hohen Preissumme. Jeder Wettbewerber hat 
ein Recht auf die Gewissheit, dass die Qualifikation 
der Preisrichter alle Zufälligkeiten der Entscheidung 
ausschliesst und die Bewerber durften an das Vor 
handensein der entsprechenden Voraussetzungen auch 
hier glauben, und mussten daran glauben, trotz mancher 
wohlbekannten Eigenheiten der vorliegenden Preisrichter. 
Auf alle Fälle verlangt die Aufwendung einer so 
ungemessenen Summe von Zeit, Mühe, Nachdenken und 
ernster künstlerischer Arbeit eine Achtung, eine Be 
handlung und eine so hohe und schwere Objektivität, 
dass es reiflichste Ueberlegung kosten müsste, ehe man 
das verantwortungsvolle Amt eines Preisrichters an 
nimmt. Bis jetzt hat die nötigen Eigenschaften, min 
destens in seiner Gesamtheit, noch kein deutsches 
Preisgericht gezeigt. Der Beweis dafür liegt ohne: 
weiteres in dem kläglichen Resultat, das die meisten 
Konkurrenzen bei ihrer späteren praktischen Erledigung; 
zeigten.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.