und liegt im Gasthofe zu Bett, wo er von einer 
Lappländerin gepflegt wird. Und diese erzählt ihm 
eines Tages vom Nordlicht und seiner Prophetie. 
Es kündigt einen Krieg an, in dessen weißglühenden 
Ring alle Völker der Erde nacheinander ihre Söhne 
hineinschmieden müssen, um sie in seiner uner- 
löschlichen Glut für ewig versinken zu sehen. Ein 
herrlicher Vorhang flammensprühend verbirgt wohl 
tätig die Greuel denen, die warten, aber wenn ein 
Vorhang verzehrt ist, so stellt ein neuer noch herr 
licher sich dar. Niemand vermag hineinzuspringen, 
die abscheulichen Gluten auszutreten oder die Ge 
opferten ihnen zu entreißen. Hier wird Retter, Hen 
ker und Opfer eines und gleich. Diese Schrecken 
verkünden die prophetischen Falten des Nordlichts. 
* * *
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.