28 
jener Terroristin kennen. Mit ihnen geht der Istria- 
ner auf die Straße, sie halten die Vorübergehenden 
an und erklären jedem einzeln ihre Ideen. Sie flü 
stern, versprechen geheimnisvoll, drohen, spotten — 
sie werben mit unbezwinglicher Überzeugungskraft. 
Die Polizei ist machtlos gegen sie. 
Auch Dada glaubt an die Revolution, die Demo 
kratie und Kindlichkeit der Völker. Er glaubt an 
das Werk der Freiheit. Er bittet seine Freunde, das 
erste große Werk sozial zielvoller Ekstase den Mu- 
schiks und Proletariern vortragen zu dürfen: „Das 
Nordlicht! “ und begründet: Die Kindlichkeit neuer 
Demokratien erfordert eine ihr gemäße neue Ur 
form des Ausdrucks und des Stils. Erst der kind 
liche Mensch ist der wahrhaft Freie! ein ausge 
lassener unbändiger Junge ist das Urbild der Frei 
heit!“ 
Seine Sätze brauche man nicht durch Kommas 
und Punkte eingeschachtelt zu hören, jedes seiner 
Worte sei ein Hauptwort, auf dem die Sonne der 
Urlandschaft sprieße. Jede seiner Empfindungen 
habe nur einen Ausdruck: Den o- oder aj-Ausruf, 
den Schmerz oder die Freude. Sein Wille kenne nur 
eine Wortform von substanziellstem Wert. 
Vor dem gleichgültig rauchenden und trinkenden 
Publikum einer Arbeiterversammlung trägt Dada 
die Hymne des Nordlichts vor. Die Völker beider 
Welthälften erzählen selbst im eintönigen Chore 
von den Grausamkeiten, den Kriegen und den Kul 
ten ihrer kindlichen Zeiten. Die Idole der Oster 
insel, Perus und der grausamen Mexikaner erzählen 
ihre paradiesischen Feste und ihre schändlichsten
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.