45 
starren glühend in den unermeßlichen Abgrund, 
über dem sie ihre Macht errichtet haben. Heulende 
Gewalten werfen sich in den Staub, Zerknirschte 
tun Buße, das Schwert zerschellt, seine Schrecken 
enden am gläsernen Meere, das unwandelbar von 
Gottes Stuhl über Europa fließt. 
Die Gottesmutter nimmt die Gestalt der Serbin 
an. Sie stiehlt das goldene Vlies des Orients. Da 
da wird in Kolchis seinen Bock den alten Göttern 
schlachten und er wehrt es nicht den neuen, ihr 
Mahl am frischen Lamme zu halten und das Opfer 
blut zu trinken. Dada sieht den Transportzug in 
der hellhörigen, zartleuchtenden Nacht, die Explo 
sion und den Zusammenstoß: die Raserei der Ver 
wundeten, die Schreie der Getöteten, die Schande 
des Mordes haben seine Seele erreicht. Das Lamm 
ist zerrissen, das Blut dampft um Rache im stren 
gen Licht von Patmos — das die Stufen beglänzt, 
auf denen die schwarzen Väter thronen.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.