Full text: Jahresbericht 1935 (1935)

74 
Jahresbericht 1935 der Zürcher Kunstgesellschaft 
_ 
Wertschriften-Verzeichnis 
Obligationen 
Eidgenössische Staatsanleihe von 1927 . 
Schweiz. Bundesbahnen, Rente von 1900 . 
Schweiz. Bundesbahnen von 1913 
IN. Elektr. Anleihe . . . . . 
Schweiz. Bundesbahnen von 1933 . . 
Hypothekarkasse des Kantons Bern von 1933, 
SerieINI . . . ss 
Kanton Zürich von 1931 
Stadt Zürich von 1926 
Stadtgemeinde Zürich A 
Schweiz. Kreditanstalt Zürich, fällig 1936 . 
Schweiz. Kreditanstalt Zürich, fällig 1938 . 
Pfandbriefzentrale der Schweiz. Kantonal- 
banken, Zürich . . 0. 0... 
Centralschweizerische Kraftwerke Luzern 
von 1931 000 
Staatsbahnen von Elsass und Lothringen 
von 1932 0000000000 80 Re 0 
Diverse Titel aus einer Schenkung. . 
Zinsfuss 
0% 
41/2 
4A 
1 
1 
312 
A 
43/4 
Lı 
1 
| 
1 
A1/4 
A1/2 
Nennwert 
Fr. 
15,000.— 
25,500.—1I 
25,000.—' 
25.000.— 
25.000. 
50,000.—' 
20,000.— 
25.000.— 
25.000.— 
25,000.— 
25.000.— 
25.000.— 
95.000.— 
Kurs 
lo 
100 
96 
100 
100 | 
97 
100 
LO0 
100 
L00 
L00 
100 
100 
01 
Bilanzwert 
Fr. 
15,000. — 
24,480. — 
25,000. — 
25,000. — 
24,250. — 
50,000. — 
20,000. — 
25,000. — 
25,000. — 
25,000. — 
25,000. — 
25,000. — 
22,750. — 
5,122. — 
336.602. — 
Wertschriften aus Vermächtnis 
Armin Honegger . . 
51.695. — 
Revisorenbericht 
An die Generalversammlung der Zürcher Kunstgesellschaft Zürich 
Sehr geehrte Herren! 
Als Kontrollstelle Ihrer Gesellschaft haben wir die statutarische Prüfung der Jahres- 
rechnung pro 1935 vorgenommen. 
Die einzelnen Posten der Bilanz wurden auf die richtige Uebertragung der Hauptbuch- 
saldi kontrolliert und in Ordnung befunden. Ebenso kontrollierten wir auf Grund der Aus- 
weise die Saldi der Bankauszüge, des Postcheckkontos und den Bestand der Wertschriften. 
Durch Zwischenrevisionen haben wir im Berichtsjahr einen kurzen Zeitabschnitt der 
laufenden Buchhaltung an Hand der Belege kontrolliert und uns von der Richtigkeit der 
Buchungen überzeugt. 
Wir gestatten uns daher, Ihnen zu beantragen, vorliegende Jahresrechnung zu ge- 
nehmigen und dem Vorstand Entlastung zu erteilen, unter bester Verdankung an den 
Quästor für seine Mühewaltung. 
Zürich, den 1. Mai 1936. 
Mit vorzüglicher Hochachtung 
sig. A. CERIANI. sig. H. DÜRST.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.