Full text: Brief, Dr. Warthman Zürich.

  
Dr. Warthman 
Zürich, 
Die Regierung der Tampere Stadt ist doch darauf eingegangen die 
bronzene Mädchenfigur auszuleihen, L 
Die Oberflächebehandlung dieser Figur ist recht heftig, darum 
würde ich froh sein, wenn Sie diese Figur mitten auf, eineme Grass 
platz ausstellen können würde,so dass sie weit von Zechauern kommt., 
dann würde die Empfindlichk it dieser Arbeit besser vorkommen, 
Ich hatte die Absicht, dieser Arbeit den Mamen " Im Winde "zu 
geben, Aber wenn Sie schon in den Katalog den Namen "' Mädchen"ein- 
getragen haben, sof geht der auch ebenso gut, 
Weil ich die ernste Absicht habe, diese Arbeit auch in schwarzen 
Granit zu machen, habe ich hi°r den Breis dafür angeben, wenn es einen 
möglichen Besteller geben würde, e 
Ich bedaure ‚dass ich keine Gelegenheit hebe,einen schwarzgraniten 
Mädchenkopf in die Ausstellung zu schicken, Aus diesem Mädchenkopf 
würde es hervorgehen, welchen Ausdruck "im Winde" im schwarzen Granit 
machen könnte, Wenn ich nur diesen Kopf in die Ausstellung leihen 
könnte, würde ich auch den schicken, 
Ich werde vollständig Ihnen "Nurmi'", " Knabe" ebenso "im Winde" an 
vertrauen, 
Ich würde dankbar sein, wenn ich den Katalog der Ausstellung bekom— 
menX könnte,wenn der hervorkommen wird, Und noch,wenn es möglich wäre 
wennfi meine Arbeiten in Photografien fallen werden auch 
Bilder von Ausstellung, 
Hochachtungsvoll 
Hei Nalnre 
° 
-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.