Full text: Brief, Herrn Dir, Wartmann Züricher Kunstgesellschaft Zürich, Dessau 22.9.29, Burgkühnauerallee 5

Eerm Dir, Wartmann Züricher Kunstgesellschaft Zürich 
Dessau 22,9,29 
Burgkühnausrallee 5 
Sehr verehrter Eerr Direktor! 
; Zu meinem grossen Leidwesen fand ich erst 
heute Ihre freundliche Einladung vor. Ihr Brief blieb versehentlich in 
Dessau liegen,während ich noch auf Keisen war, _Da num mein gesamtes 
Ausstellungsmaterial sich teils noch auf Ausstellungen ,teils in Kisten 
in Breslau befindet,dort aber niemand ist,den ich mit einer sachgemässen 
Auswahl und Versendung betrauen könnte; da zudem die “eit zu knapp ge- 
worden sein dürfte- werde ich für diesmal leider auf eine Beteiligung 
—_— an der zweifellos sehr interessanten Ausstellung verzichten müssen, 
Do Es sollte mich aber sehr freuen,wenn die geplante Frühjahr-Ausstellung 
zustande köäme,zu der ich dann das beste Naterial bereit halten würde, 
Die Folkwangbilder erleben vielleicht eine neue Fassung,Das “roblem be- 
schäftigt mich dauernd und es sind nur einige Rückesichtnahmen auf Archi =. 
tektur und Brunmnen,die mich hemmen,das zu tun,was ich eigentlich möchte 
Ihrer Ausstellung guten Erfolg wünschend, begrüsse ich Sie 
mit bester Empfehlung 
Ihr Ihnen sehr esergebener 
Derf ich Sis bitten,meinen hochgeschätzten Freund Otto Me yer ber us 
% zu grüssen und ihm den Grund meines Fehlens mitzuteilen? 
u 
“stan
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.