Full text: Brief, Prof. R. Seewald., Köln., Ubierring 40, 9. Mai 3i, Zürcher Kunstgesellschaft. Zürich.

zn WED a DR WED SD AU A WE Da HR BE 
Bilderkollektion Richurd Seew1sld. 
1.Der Baum 
leichte Beschadigungen: am Rahmen 
S. Landschaft. mit. Prir an 
al Ll 
elte,mit Bronze übersirichöne Beschädigungen 
m Rulmen, unten sin Holzstück herausgebrochen, 
ein Föizgenlitter, lose 
7 
S.i:ndschaft mit weisgem Haus 
Zustnd gut 
4.Bocei“-spieler 
in der rechten untern :cke des Rahmens %xlLeines 
Polzetück weg 
5.1or der Schenke 
Ruhmen in zwei Jcken nicht gvt schliessend 
6.Kisrche in "aggia 
Rahmen. in sllen vier Zecken etwas susein.nder- 
kLaffend,Purbe am Rahmen stellenweise ubao- 
rieben © 
7.Bäume im Frühling, 
“1 Pehmen Ieichte alte Irstzer;Holzwolle 
hinter das Glis eingedrungen 
8.KXleiner.H-*en 
R-hmen in aen locken nicht gut schliessend 
9,1781 mit Povellenfischer 
Class _zerbrochen, Holzwolle auf Bildfl ‚che 
eingedrungen, Sronze am Rahmen stellenweise 
‘bEertieben 
10% 2rozession,hinter Glas 
leichte alte Beschädi gungen. em Rahmen, icken 
&usgeln:naerklsffend 
1., Gelbe Hauser 
Stelienweiss 3ronzs am Ruhmen &bgerieben, 
"cken nicht zub schliessend 
14. Frühling am Lago Mac gi0re 
Farbe am ”ıhmen stellenweise \bgekrätzst, 
Rıhmen &n den ‚cken nicht gut schliessend. 
# 
} 
v . 
es er pack ur 
„ 
L. 
unsachgemäss; ‘froh und Hılzvollu war direkt auf die Bi afla- 
chen aufgelegt, sodass der Druck zum Weil iuf den Bildern, 
Statt auf dın Rahmen ruhte und die. Cart ns aus den Rahmen ge- 
drückt \ urden; der Bruch des einen Glases ist auf den gleichen 
Umstand zurückzuführen. Die Rıhmen waren ungenügend geschützt 
und konnten.sich gegenseitig reiben, ; 
"istenmaterial: schlecht und für Jxport 
dem %eiterversand verstärkt 
zu schwach. Die Fisten müssem vor 
und revariert werden, 
*, 
| 
‚GA 
XU JSTHAUS ZÜRICH 
Der Direktor:
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.