Full text: Brief, Oskar Schlemmer, Professor an der Staatlichen Akademie für Kunst und Kunstgewerbe Breslau, Kaiserin-Augusta-Platz 3, Tel. 51905 (Wohnung: Steinstrasse 9a, Tel. 39660), Kunsthaus Zuerich, Herrn Dir.Dr. Wartmann, Breslau, 25.Febr.31

OSKAR SCHE M I bh 
LA 
PROFESSOR AN DER STAATLICHEN AKADEMIE FÜR KUNST UND KUNSTGEWERBE BRESLAU 
KAISERIN - AUGUSTA -PIATZ 3 TEL. 51905 (WOHNUNG: STEINSTRASSE 9a TEL. 3968660) 
KUNSTHAUS ZUERICH Herrn Dir.Dr.Y a rtmann 
Z2__u_er ic h_ 
Breslau,den 25.Febr.31 
Sehr geehrter Herr Direktor! 
Besten Dank für Ihr Schreiben vom 23.ds., in welchem 
ich leider das Datum der Zröffnung der Ausstellung ver- 
misse, Da ich wahrscheinlich gegen den 23.April zum 
Aufbau der Theaterausstellung und einem Bühnenvortrag 
in Zürich sein werde,wäre es na%irlich sehr erwünscht, 
auch bei der Hängung meiner Ausstellung im Kunsthaus 
zugegen sein zu können. 
Nach Krefeld habe ich Weisung gegeben,dass die Ausstel- 
lung von dort direkt nach Zürich geleitet werde; ferner, 
dass die Transportversicherung von Zürich aus besorgt 
werde, Als Gesamtwert der Sendung,einschliesslich nach- 
stehend verzeichneter weiterer Bilder,kommt die hohe 
Summe von 45 000.- heraus,doch dürfte wol für die Ver- 
sicherung eine Summe von 30 000.- anzugeben genugen ? 
a ZA 
Ich möchte,sehr geehrter Herr Direktor, meine Kollektion 
für Zürich unbedingt um einige Stücke vermehren als Er- 
satz für diejenigen,die ich in Berlin wegnehmen musste, 
weiche einen Ausfall in der Gesamtwirkung bedeuten. 
Da sich ein Bild z.6t.in Käüknx Elberfeld und zwei Bil- 
der in Köln befinden und beide Städte in der Nähe ‘Kre- 
felds liegen,habe ich veranlasst,dass die 3 Bilder nach 
Krefeld beordert werden und der Sammelsendung angeschlos-— 
sen werden.Ich hoffe Sie damit einverstanden. 
Es sind dies:" Fünfzehnergruppe" 120:200 hochformat 
Fünf Akte" 60:90 " 
Rückenakt und 4 Köofe" 
Sehr gern hätte ich auch noch von hier etwas geschickt. 
3s sind kleinere Formate,die ich sehr gern bei der Aus- 
stellung gehabt hätte,da sie doch erstmals meine Sache 
in Zürich zeigt und dies möglichst umfassend erfolgen 
sollte.-Ich möchte jedoch Ihre Zusage abwarten,um die 
ich Sie bitten möchte,da ich sonst anders disponieren 
muss. -Das würde sein: 
" Gruppe im Ausschnit: 
N Duo 11 
" Gelbrot" 
Braunrot" 
Ich empfehle mich Ihnen mit ausgezeichneter Zochachtung 
Ihr sehr ergebeneß 
. , m 
SZ A amnax 
Pa a 
POSTSCHECK BRESLAU 54650 - SCHLES. BANKVEREIN FIL!ALE DER DEUTSCHEN BANK UND DISCONTO-GES. BRESLAU DEPOSITENKASSE E
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.