Full text: Brief, Pressy sur Vandoeuvres, den 3. August 1931, Herrn Direktor Dr. W. Wartmann, Kunsthaus Zürich

Pressy sur Vandoeuvres,den 3, August 1931 
a 0 
a Direkt mL Wartmanımm- 
Kunsthaus Z ür_ ich 
Sehr geehrter Herr Doktor |! 
To Infolge allerhend Herumreiserei komme ich erst heute 
cazu,Ihr geschätztes Schreiben vom vorletzten Monat zu beantworten. Obwohl 
es mir unmöglich ist,Ihnen in Ihrem schönen Optimismus betreffs des Jury 
Folge zu leisten - im Gegenteil,ich gestehe offen zu,dass ich mir keine Il 
lusionean punkto anständiger Behandlung von jener Seite mache,privatim könn- 
ten wir ja eine interessante Wette veranstalten - werde ich also etwa zwan- 
zig Rahmen einschicken,davon ungefähr zehn mit Gemaltem, vier mit Gezeichnetem 
und sechs mit Radiertem, Um mich nicht immer bloss für fremdes Leiden einsez- 
zen zu müssen,bin ich genötigt,die Kaltwasserkur vom Sanatorium Heimplatz 
mal am eigenen Leib zu erfahren. Für mich wird das zum Mindesten eine littere 
x _ 
 "rische Bereicherung bedeuten, Etwas zu gewinnen gibts selbst beim schlechtes- 
ten Geschäft, 
Indem ich Ihnen schöne Ferien wünsche verbleibe ich mit 
besten Grüssen und ausgezeichneter Hochschätzung 
A öD ; 
Oeoarx  V OA —— 
/ 
"hr
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.